Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Laußig erhöht Kita-Beiträge

Laußig erhöht Kita-Beiträge

Laußig. Der Haushalt der Gemeinde Laußig ist beschlossene Sache. Er hat ein Gesamtvolumen in Höhe von etwa sieben Millionen Euro. Dabei hatte die Landkommune ein Loch in Höhe von etwa 200.000 Euro zu schließen und musste deshalb auch „heilige Kühe schlachten“, wie Bürgermeister Lothar Schneider (parteilos) konstatierte.

Demnach werden die Kindergartenbeiträge steigen und die Zuschüsse für Vereine gekürzt.

Davon betroffen sind unter anderem die Vereine. In den vergangenen Jahren hatte Laußig jeweils 6000 Euro an direkter Förderung in Aussicht gestellt. Wer einen Antrag einreichte, bekam etwas vom großen Kuchen ab. 3000 Euro flossen in die Altgemeinde Kossa, 3000 Euro in die Altgemeinde Laußig. Dieses Jahr werden es insgesamt 4000 Euro sein, die es zu verteilen gibt.

Mit Mehreinnahmen in Höhe von etwa 19000 Euro rechnet Laußig wiederum durch Beitragserhöhungen. Betroffen sind Eltern von Krippen-, Kindergarten- und Hortkindern. Waren für die Neun-Stunden-Betreuung in der Krippe bisher 154,39 Euro monatlich zu zahlen, sind es dieses Jahr 159,50 Euro. Der Kindergartenbeitrag steigt von 80,97 auf 92 Euro. Für die Hortbetreuung (fünf Stunden) sind statt 41,05 Euro von nun an 46,50 Euro zu berappen (sechs Stunden: 56 Euro).

Gar nicht mit den Kürzungen und Erhöhungen konnte sich Gemeinderat David Himmer (Die Linke) anfreunden. „Ich kann dem Haushalt in dieser Form nicht zustimmen“, erklärte er und stellte mehrere Punkte zur Disposition. Seiner Auffassung nach sollte die Kommune prüfen, wie hoch die Hundesteuer ist und lieber die erhöhen, statt Elternbeiträge. Ebenso schlug er vor, dass sich die Gemeinderäte einschränken sollten und statt 20 Euro Sitzungsgeld 15 Euro kassieren. Geplante Investitionen in neue Feuerwehrschutzkleidung könnten laut Himmer ebenfalls geringer ausfallen, würde auf teure Markenanbieter verzichtet. Das Geld, das die Kommune allein in diesen drei Bereichen sparen beziehungsweise zusätzlich einnehmen würde, sollte sie in Angebote für die Ganztagsbetreuung an den zwei Grundschule in Laußig und Authausen stecken, so das Anliegen des Gemeinderates.

Mehr dazu lesen Sie in der LVZ Delitzsch-Eilenburg am 9. Februar.

Nico Fliegner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr