Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Laußig will 60er-Wohnblock umbauen

Wohnstätten GmbH Laußig will 60er-Wohnblock umbauen

Die Laußiger Wohnstätten GmbH steht zwar mit sieben Millionen Euro tief in der Kreide, will jetzt aber Zeichen setzen. Sie möchte die Parterrewohnungen barrierefrei umbauen. Doch noch fehlt von den Banken grünes Licht.

Blick auf den Wohnblock, den die Laußiger Wohnstätten GmbH teilweise barrierefrei umbauen möchte.

Quelle: Ilka Fischer

Laußig. Die Laußiger Wohnstätten GmbH hält an dem Ziel fest, 2017 die zwölf Parterrewohnungen in dem sogenannten 60er-Block in der Dübener Landstraße 34 bis 39 barrierefrei umzubauen. „Derzeit“, so Bürgermeister Lothar Schneider (parteilos), der zugleich als Geschäftsführer der 100-prozentigen Tochter der Gemeinde fungiert, „erarbeiten wir den Wirtschaftsplan.“

Parallel dazu liefen Verhandlungen mit den Banken. „Ziel ist es“, so der Bürgermeister weiter, „zunächst mit Umschuldungen die Zinslast weiter zu senken.“ Damit wäre dann aus seiner Sicht die Wiederherstellung der Kreditfähigkeit gegeben, die Laußig für das Vorhaben im mittleren sechsstelligen Bereich unbedingt braucht. Denn ohne frisches Geld geht es nicht, auch wenn die Gesellschaft ihren nach wie vor gigantischen Schuldenberg wieder vergrößert. Dieser stammt aus den 1990er-Jahren, als Laußig 19 Millionen Mark in die Sanierung der Wohnblocks steckte.

Die daraus resultierenden Schulden betrugen zum 1. Januar 2017 immer noch 7,3 Millionen Euro, was rein rechnerisch für jede der 341 Wohnungen im Bestand über 20 000 Euro Schulden bedeutet. Dass die Wohnstätten GmbH, die 2016 immerhin eine sehr kleine schwarze Zahl erwirtschaftete und bei der derzeit jede fünfte Wohnung leer steht, aber attraktiv für die weniger und älter werdenden potenziellen Mieter sein muss, wird in Laußig sehr wohl erkannt. An dem Umbau des 60er-Blocks hält die Gesellschaft aber auch deshalb fest, weil sich das Projekt barrierefreier Umbau eines Blockeingangs in der Dübener Straße 2016 zerschlagen hat. Wann der Umbau in der Dübener Landstraße konkret losgeht, dazu konnte Schneider noch keine Angabe machen.

Von Ilka Fischer

Laußig, Dübener Landstr. 34 51.5183555 12.6545166
Laußig, Dübener Landstr. 34
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

16.10.2017 - 10:12 Uhr

Mit Steffen Wiesner übernimmt beim Kreisliga-Schlusslicht FSV Oschatz ein alter Bekannter den Trainerjob.

mehr