Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Laußig will Seniorenwohnungen schaffen – im Februar soll das Projekt stehen
Region Bad Düben Laußig will Seniorenwohnungen schaffen – im Februar soll das Projekt stehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 09.01.2016
Blick auf das ehemalige Gemeindeamt in Laußig. Es steht leer, soll zu seniorengerechten Wohnungen umgebaut werden. Quelle: Nico Fliegner
Anzeige
Laußig

Bezüglich des Umbaus des alten Laußiger Gemeindeamtes zu Seniorenwohnungen rechnet Laußigs Bürgermeister Lothar Schneider (parteilos) damit, dass dem Gemeinderat im Februar ein konkreter Projekt-Vorschlag vorgelegt werden kann. Derzeit laufen noch die bautechnischen Untersuchungen. Diese seien dann eine fundierte Basis, um eine Investitions-Entscheidung treffen zu können, auch hinsichtlich von Fördermitteln. Sollte diese positiv ausfallen, könne ein Baubeginn noch 2016 erfolgen.

„Es müssen aber erst alle Zahlen vorliegen, damit wir nicht ins Blaue planen“, sagte Schneider. Und genau deshalb würden jetzt auch die bautechnischen Untersuchungen tiefgreifend geführt, „damit wir keine Überraschungen erleben“, so der Gemeindechef.

Am Ziel, Wohnraum für Ältere zu schaffen, will die Kommune festhalten. Das Thema innovative Wohnformen ist in der Gemeinde bereits seit geraumer Zeit im Gespräch. Umfragen und Studien hatten ergeben, dass viele Menschen so lange wie möglich in ihrer Wohnung oder ihrem Haus in der Region leben wollen. Der Umbau des derzeit leer stehenden Gemeindeamtes ist dabei eines von drei Projekten.

Der Leipziger Architekt Andres Grün hatte im Juni eine Grobstudie präsentiert und vom Gemeinderat grünes Licht erhalten, die Planungen detailliert fortzusetzen. Angesetzt hatte er damals zwei Jahre Bauzeit. Nach Ansicht von Grün hat der Bau in der Bahnhofsstraße mit seinem Stil eines Dreiseitenhofes durchaus seinen Charme. In diesem könnten verschiedene Wohnformen entstehen, inklusive Raum für Dienstleistungen und Pflegedienste. Und dies auch für Menschen mit kleinem Budget. Die Grundstruktur ermögliche zum Beispiel Planungen für Appartements oder für Menschen mit kleinerem Geldbeutel auch kleine Wohngemeinschaften für vier Personen, so der Architekt.

Für den ersten von drei möglichen Bauabschnitten soll die Gemeinde verantwortlich sein, die das Projekt baureif macht. Danach gehe die Immobilie an den Träger Laußiger Wohnstätten GmbH über.

Von Kathrin Kabelitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Trauer um den verstorbenen Sänger und Entertainer Achim Mentzel: Die Stimmungskanone hatte auch in Nordsachsen viele Fans und stand mehrfach in der Region auf der Bühne.

06.01.2016

Jeden Tag pünktlich um zehn Uhr sitzen im Ländlichen Bürgerzentrum in Laußig Flüchtlinge an einem großen Tisch. Es ist Zeit für den Deutschkurs. Der 59-jährige Lothar Richter bringt den Menschen aus verschiedenen Nationen die deutsche Sprache dabei. Keine einfache Aufgabe.

08.01.2016

Privatpersonen, Unternehmen, Vereine und Kommunen im sächsischen Teil der Dübener Heide können sich bis zum 21. März mit Projekten und investiven Vorhaben um Fördermittel der Europäischen Union aus dem EU-Programm Leader bewerben. Das Regionalmanagement startete jetzt einen Aufruf.

05.01.2016
Anzeige