Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Laußigs Blockheizkraftwerk ist am Netz
Region Bad Düben Laußigs Blockheizkraftwerk ist am Netz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 19.05.2015
Lars Freygang von Mitgas übergibt im Beisein seines Kollegen Matthias Steiner Bürgermeister Lothar Schneider die Vertragsunterlagen. Quelle: Ilka Fischer

Und der Geldgeber ist darüber noch glücklich. In diesem Fall in Person von Lars Freygang, Leiter Energiedienstleistungen bei Mitgas. "Wir haben hier 114 000 Euro investiert, dafür die alte Heizung gegen ein modernes BHKW ausgetauscht. Im Gegenzug haben wir mit der Gemeinde einen zehnjährigen Contracting-Vertrag abgeschlossen." Damit entfallen für die Gemeinde die Anschaffungskosten, sie braucht sich zudem nicht um Wartung und Reparatur zu kümmern. Die Kommune hat sich aber zunächst für zehn Jahre verpflichtet, Wärme und Strom abzunehmen. Der Grundpreis, der etwa die Hälfte der Gesamtkosten ausmacht, ist für diese Zeit fest, der Arbeitspreis variabel.

"Die alte Heizung arbeitete sehr unwirtschaftlich und erforderte viel Personalaufwand. Von daher ist das Wärmelieferungsmodell für uns eine gute Möglichkeit, umweltgerecht zu heizen und dabei noch Kosten zu sparen", erklärte dazu der Laußiger Bürgermeister Lothar Schneider (parteilos). Auch wenn für belastbare Zahlen mindestens ein, besser zwei Winter vergehen müssen, rechnet der Ortschef schon damit, dass die Gemeindekasse jährlich im unteren fünfstelligen Bereich entlastet wird. Das BHKW selbst soll rund 55 Prozent des Wärmebedarfs decken. Für Spitzenlasten ist ein Heizkessel installiert. Vereinbart ist zudem, dass die angeschlossenen Einrichtungen auch so weit wie möglich den vor Ort produzierten Strom abnehmen. "Wir rechnen damit", so Lars Freygang, "das rund 70 Prozent des hier produzierten Stroms ins Netz geht, der Rest aber von der Gemeinde verbraucht wird." Auch davon sollten beide Seiten profitieren: Denn der Strompreis liegt höher als Mitgas bei der Einspeisungsvergütung erzielen würde, aber noch immer unter dem marktüblichen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 28.11.2014

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit dem Datum 21. Dezember 2004 bekam Bad Düben als einer der ersten sächsischen Städte die Urkunde des Freistaates mit der Bestätigung, staatlich anerkanntes Moorbad zu sein.

26.11.2014

Laußig. Die genauen Kosten stehen zwar noch nicht fest. Doch dass die neue Druckleitung, die das Abwasser der 1700 Einwohner von Gruna, Laußig und Pristäblich ins Klärwerk nach Bad Düben transportieren soll, im nächsten Jahr gebaut wird, schon.

19.05.2015

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_37589]Bad Düben. Über die Jahre hinweg haben sich in Bad Düben mehrere Unfallschwerpunkte herauskristallisiert. Deshalb wurden bestimmte Kreuzungen und Straßenknotenpunkte von einer Unfallkommission - einem Zusammenschluss von Vertretern aus dem Landkreis Nordsachsen, dem Straßenverkehrsamt und der Polizei - unter die Lupe genommen.

19.05.2015
Anzeige