Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Laußigs Bürgermeister fordert Hochwasserallianz der Kommunen

Laußigs Bürgermeister fordert Hochwasserallianz der Kommunen

Laußig. Angesichts der aktuellen Debatte um einen optimalen Hochwasserschutz für die Dörfer entlang der Mulde hält Laußigs Bürgermeister Lothar Schneider (parteilos) eine gemeinsame Vorgehensweise für unerlässlich.

Voriger Artikel
Laußigs Tafelgärten werden erweitert
Nächster Artikel
Bad Dübens Stadtrat stimmt für Bau einer Biogasanlage an der Schweinemast in Wellaune

Lothar Schneider

Quelle: Nico Fliegner

"Was wir brauchen, ist eine Hochwasserallianz aller Kommunen links und rechts der Mulde von Eilenburg bis nach Bad Düben und Löbnitz", sagte Schneider gestern im Pressegespräch mit der LVZ. Er kenne wohl die Meinungen in Glaucha, wo die Menschen schwer nachvollziehen können, dass der Hochwasserschutz für das Dorf Gruna schon weiter ist als der für Glaucha, ein Dorf, das vergleichbar groß ist - einmal abgesehen, dass die Planungen für Gruna schon weit vor dem jüngsten Hochwasser angeschoben worden, nämlich nach 2002. Glaucha würde auf jeden Fall auch von einem Polder Mörtitz/Gruna profitieren, so Schneider. Diesen regt er angesichts der Juni-Katastrophe im Zusammenspiel mit dem Ringdeich Gruna an. "Der Polder Mörtitz/Gruna würde bedeuten, dass das Wasser dort in die Breite geht, auch mit dem Effekt, dass dann weniger Wasser nach Glaucha strömt. Das würde vielleicht 60 Zentimeter ausmachen." Schneider sprach von "einem Zusammenrücken aller betroffenen Gemeinden, anders wird das nicht funktionieren. Wir müssen aufhören, dass jeder sein eigenes Süppchen kocht".

Was den Hochwasserschutz für Gruna angeht, hofft er auf baldige Ergebnisse. Der Ringdeich befindet sich in der Planungsphase. Die Entwurfsplanung, so der Zeitplan der Landestalsperrenverwaltung, soll noch in diesem Jahr abgeschlossen werden. Danach schließt sich die Ausführungsplanung an. Wann gebaut wird, ist indes noch unklar. Der Ringdeich soll Gruna vor einem 100-jährigen Hochwasser schützen. Nico Fliegner

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 20.09.2013

Nico Fliegner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr