Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Leipziger gewinnt Publikumspreis bei Bad Dübener Ideenwettbewerb
Region Bad Düben Leipziger gewinnt Publikumspreis bei Bad Dübener Ideenwettbewerb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 01.06.2017
Cornelia Richter (links) von der Touristinformation und Bad Dübens Bürgermeisterin Astrid Münster präsentieren das Motiv von Benjamin Scheuner aus Leipzig, dem Sieger des Publikumspreises. Quelle: Steffen Brost
Anzeige
Bad Düben

Das Bad Dübener Rathaus hatte im Vorfeld des Stadtfestes einen Ideenwettbewerb ausgelobt. Dabei ging es um die Gestaltung einer Fassade am Gebäude Parkstraße 1. Hier soll im Zuge des Kurortentwicklungskonzeptes die östliche Wand mit einer Willkommens-Gestaltung versehen werden. „Die fensterlose Wand kommt eher trist daher. Wir wollen sie zu einem Blickfang verwandeln und somit alle Leute entsprechend begrüßen“, sagte Bürgermeisterin Astrid Münster.

Klare Vorgaben

Die Wand ist zwölf Meter lang und vier Meter hoch. Sie befindet sich direkt an der Zufahrt zum touristischen Parkplatz Kurgebiet, wo Kurpark, Promenade und Museumsdorf angrenzen. „Wir hatten klare Vorgaben gezogen. So sollten die Umsetzungskosten 10 000 Euro nicht überschreiten und sich der Künstler oder die Gruppe mit einem kleinen Muster ihres Motives bewerben“, so Cornelia Richter von der Touristinformation. Sechs Entwürfe wurden abgeben, die zum Stadtfest dem Publikum mittels Flyer vorgestellt wurden. Es beteiligten sich Künstler wie Bernd Garbe aus Tornau, der Bad Dübener Steffen König, die evangelische Grundschule, ein Leipziger Graffiti-Verein sowie Anke Schön-Erhart aus Bitterfeld und der Leipziger Benjamin Scheuner.

Diese Wand in der Parkstraße 1 in Bad Düben soll gestaltet werden. Quelle: Steffen Brost

700 Dübener und Gäste stimmten ab

Alle sechs hatten unterschiedliche Motive zur Auswahl gestellt. Die Fünftklässler aus dem Schulzentrum hatten sich die Bilder des Leipziger Pop-Artkünstlers Fischer als Vorbild genommen, Bernd Garbe hatte Dübener Sehenswürdigkeiten auf ein Bild gebannt, Steffen König einen überdimensionalen Stadtplan eingeschickt. „Im Rahmen des Stadtfestes konnte jeder Besucher sein Kreuz bei seinem Favoriten setzen“, erklärte Richter. Über 700 Bad Dübener und Gäste beteiligten sich. Mit großen Abstand und 253 Stimmen konnte letztlich der Leipziger Benjamin Scheuner die meisten Stimmen für sich vereinen. Er erhielt nicht nur den Publikumspreis, sondern auch eine kleine Geldprämie. „Dieses Motiv deutete sich sehr früh als Favorit an, auch wenn es nicht mein persönliches Lieblingsmotiv war“, sagte Münster. Der Sieger muss sich in den nächsten Wochen noch einer Fachjury aus Vertretern der Stadt stellen, die die die endgültige Gestaltung festlegt.

Von Steffen Brost

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bad Düben hat ein Kurortentwicklungskonzept und Visionen. Zeit, diese umzusetzen, ist noch ausreichend. Dennoch muss regelmäßig Rechenschaft abgelegt werden. Was ist geschafft? Was noch nicht? Michael Seidel hat als Tourismusmanager alles im Blick.

29.05.2017

Wegen einer Straftat in Bad Düben muss sich nun eine Tschechin vor dem Leipziger Landgericht verantworten. Laut Anklage hatte sie zusammen mit einer weiteren Frau und einem Mann den Geschädigten in eine Wohnung gelockt, ihn dort zusammengeschlagen und ausgeraubt.

29.05.2017

Sport statt Gewalt heißt es ab Dienstag wieder in Bad Düben. Zum 13. Mal organisiert die Bundespolizei mit Partnern das Event, bei dem es verschiedene sportliche Wettkämpfe gibt. Den Abschluss bildet am Freitag der Kampf der Kindergarten-Kinder um den Goldenen Teddy.

29.05.2017
Anzeige