Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Letzter großer Akt: Am Bürgerzentrum entsteht ein Blockheizkraftwerk

Letzter großer Akt: Am Bürgerzentrum entsteht ein Blockheizkraftwerk

Laußig. Die derzeitigen Arbeiten am Ländlichen Bürgerzentrum (LBZ) in Laußig läuten das Finale für die Fertigstellung des Gebäudekomplexes ein. Der Energiedienstleister Mitgas hat dort mit dem Bau eines neuen Blockheizkraftwerkes (BHKW) begonnen.

Voriger Artikel
Mediclin investiert in mehr Patientensicherheit
Nächster Artikel
So schön wird Dübens nördliches Wohngebiet

Das Ländliche Bürgerzentrum in Laußig war bis jetzt ein Energiefresser. Neue Heiztechnik hilft sparen.

Quelle: Nico Fliegner

Es wird künftig das LBZ, den Kindergarten und die Grundschule mit Wärmeenergie versorgen. Zeil sei es, so ein Projekt-Verantwortlicher von Mitgas, wenigstens 50 Prozent des Wärmebedarfs mit dem BHKW zu decken. Zusätzlich werde Strom produziert, der entweder dem Gebäude selbst zur Verfügung gestellt oder aber ins Netz eingespeist wird. Außerdem werde weniger Kohlenstoffdioxid emittiert, womit es auch eine staatliche Förderung gibt.

Mit Mitgas hat die Gemeinde Laußig einen sogenannten Contracting-Partner gefunden. Als Contracting wird die Übertragung von Aufgaben auf einen Dienstleister bezeichnet. In diesem Fall ist es Mitgas. Das Unternehmen übernimmt die Versorgung einer Liegenschaft mit der benötigten Energie, quasi nach dem Fernwärmeprinzip. Die finanziellen Aufwendungen dafür lässt sich das Unternehmen durch den Erfolg der Einsparmaßnahmen, also über die reduzierten Energiekosten des Gebäudes vergüten. Die Gemeinde wiederum muss keine Investitionskosten tätigen, entlastet damit ihren Haushalt.

Für Bürgermeister Lothar Schneider (parteilos) ein guter Deal in Zeiten allerorts allgemein angespannter Haushaltslagen - und einer, der zwingend notwendig geworden ist. "Wir mussten hier unbedingt eine neue Heizungsanlage einbauen. Die alte hat uns zu viel Geld gekostet." Die ehemalige Schule verursachte im Jahr Heizkosten in Höhe von etwa 60 000 Euro, weil teures Öl zum Einsatz kam. Das ist künftig Geschichte. "Wir kommen wesentlich günstiger", so das Gemeindeoberhaupt weiter. Über 20 000 Euro könnten künftig zusammen für Strom und Wärmeenergie eingespart werden.

Ein Krater am alten Schulgebäude deutet bereits auf die Arbeiten hin. Dort ist bereits das alte Heizsystem mittels Kran herausgehoben worden. Zudem fanden Schachtarbeiten im Rosengärtchen statt. Die Gemeinde hat dort unter anderem ein Leerrohr für Glasfaserleitungen verlegt, damit die Immobilie über schnelles Internet verfügen wird. Laut Schneider habe sich Mitgas ein "sportliches Ziel" für die Arbeiten gesetzt: Spätestens am 29. August soll das BHKW stehen, folglich in Betrieb gehen.

Die Gemeinde liegt damit auf der Zielgeraden, aus dem LBZ den zentralen Anlaufpunkt im Dorf zu machen. Vereine und Bildungsträger nutzen bereits Räume, die Gemeindeverwaltung wird voraussichtlich Ende des Jahres umziehen. "Das Haus ist bis unters Dach voll ausgelastet und wird genutzt", so Schneider. Aus dem jetzigen Verwaltungssitz sollen künftig Wohnungen für Senioren werden. Ergebnisse dazu werden im September präsentiert.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 08.08.2014
Von Nico Fliegner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben
Ein Spaziergang durch die Region Bad Düben
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

12.12.2017 - 13:32 Uhr

Kreisliga: FSV verliert bei Delitzsch II/Spröda mit 2:4 und bleibt Vorletzter

mehr