Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Linken-Chefin Katja Kipping liest in Bad Düben

Buchvorstellung Linken-Chefin Katja Kipping liest in Bad Düben

Katja Kipping stellt in Bad Düben ihr Buch „Wer flüchtet schon freiwillig?“ vor. Die Vorsitzende der Linkspartei hat dabei die Flüchtlingsbewegung und ihre Ursachen in den Mittelpunkt gestellt. Bei der Lesung im „Hotel National“ signierte sie Exemplare und beantwortete Fragen der Besucher.

Katja Kipping erklärt Ursachen, Probleme und eigene Erfahrungen im Austausch mit dem Publikum .

Quelle: Anke Herold

Bad Düben. Zwanzig Sekunden vor Journalisten oder einhundertvierzig Zeichen für einen Beitrag auf dem Kurznachrichtendienst Twitter reichen auch für eine Rhetorikerin wie Katja Kipping nicht aus, um sich umfassend zur Ursachenproblematik der Flüchtlingswelle zu äußern. So entschied sich die Vorsitzende der Partei Die Linke, auch auf Bitten des Westendverlages, ein Buch zu schreiben. Mit „Wer flüchtet schon freiwillig?“ entstand eine Arbeit, die aktuelle und brennende Fragen mit historischer Dimension aufgreift. Seit diesem Jahr ist das Buch erhältlich, im März war Kipping damit zur Buchmesse auch in der Autorenarena der LVZ zu Gast.

In Bad Düben gab es Exemplare am Freitagabend im „Hotel National“ zu kaufen, denn die Autorin selbst las aus ihrem Werk vor. Im proppenvollen Saal kamen später die Zuhörer mit ihr ins Gespräch. Fluchtursachen bekämpfen und Flüchtlinge als Botschafter verstehen, die auf enorme Probleme in der globalen Entwicklung hinweisen, ist großes Anliegen des Textes.

Auch in der Kurstadt sind hilfebedürftige Menschen bereits angekommen. Dass die Stadt die Lage im Griff hat, ist nicht zuletzt dem unermüdlichen Einsatz der Diakonie, vielen freiwilligen Helfern und dem Bad Dübener Frauenverein zu verdanken.

Aufmerksam hörte Kipping den Berichten zu, die von Petra Petersohn und Christel Gerber, beide Vereinsmitglieder des Frauenvereins, erzählt wurden. Ebenfalls nahm sie Kritik an die Adresse der Bundespolitiker mit, unter anderem von der Mitarbeiterin der Stadtverwaltung Barbara Paul. Sie klagte über zu wenig oder gar keine Gelder für die neuen sozialen Aufgaben, die von Bundesebene eigentlich versprochen waren. Nach der Lesung und dem Erfahrungsaustausch schloss die Autorin ihre Ausführungen mit Textpassagen, die das Publikum sichtlich ergriffen.

Am Ende gab es für die Gäste die Möglichkeit das Buch signieren zu lassen. Unter den Interessenten dafür war auch Ulrike Mattes aus Jeseswitz: „Ich habe das Buch bereits gelesen und wollte der Autorin heute selbst begegnen.“ Ein Honorar und die Gewinnbeteiligung für das Buch lehnte Kipping ab, stattdessen wurden Regelungen für Spenden an die Hilfsorganisation medico und Projekte der Flüchtlingssolidarität getroffen, auch das war am Abend zu erfahren.

Von Anke Herold

Bad Düben 51.5943957 12.5893753
Bad Düben
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben

Was ist eigentlich los auf dem Lande? Was wird geredet im Dorf? Was bewegt die Menschen? Die LVZ-Serie Unterwegs in Nordsachsen zeigt es. Unsere Reporter fahren in die kleinen Orte der Region und erfahren von den Menschen vor Ort, was sie beschäftigt. mehr

Ausbildungsplätze und Studiengänge in der Region Delitzsch, Eilenburg und Bad Düben finden Sie hier in der LVZ-Beilage zur 9. regionalen Ausbildungsmesse Delitzsch! mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr