Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Lutherhaus, Kurstadtweg und Parkplätze – Bad Düben will Stadtzentrum aufwerten

Stadtrat Lutherhaus, Kurstadtweg und Parkplätze – Bad Düben will Stadtzentrum aufwerten

Im Februar hat der Bad Dübener Stadtrat die Vorarbeit geleistet – am Donnerstag wurde das von der Deutschen Stadt- und Grundstücksentwicklung mbH erarbeitete Städtebauliche Entwicklungskonzept (SEKo) „Lebendige Kernstadt“ auf den Weg gebracht.Die Kommune will mit Hilfe von Fördermitteln verschiedene Bereiche in der Kernstadt erneuern.

Blick auf Bad Düben. Mit Hilfe des Förderprogramms Attraktive Stadt- und Ortsteilzentren soll sich in der Innenstadt in den nächsten Jahren einiges tun.

Quelle: Nico Fliegner

Bad Düben. Im Februar hat der Bad Dübener Stadtrat die Vorarbeit geleistet – am Donnerstag wurde das von der Deutschen Stadt- und Grundstücksentwicklung mbH erarbeitete Städtebauliche Entwicklungskonzept (SEKo) „Lebendige Kernstadt“ endgültig auf den Weg gebracht. Das Grobkonzept dient dazu, Fördermittel aus dem Bund-Länder-Programm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ bei der Sächsischen Aufbaubank zu beantragen. Ende Februar war Termin, deshalb hatte der Stadtrat vorab eine erste Fassung beschlossen. Bei Gesamtinvestitionen in Höhe von vier Millionen Euro, in die sich Bund, Land und Stadt zu je einem Drittel teilen, kann die Kurstadt bei dem bis 2024 laufenden Programm mit einem Zuschuss in Höhe von drei Millionen Euro rechnen. „Die Signale aus Dresden sind positiv. Unser Konzept beinhaltet überschaubare und zügig abzuarbeitende Maßnahmen“, sagte Bürgermeisterin Astrid Münster (FWG). Dennoch werde es wohl vor Juni/Juli keine definitive Entscheidung geben.

Welche Maßnahmen aber sind konkret angedacht? Nachfolgend einige Beispiele.

Installiert werden soll ein Ansprechpartner, bei dem Projektideen zur Belebung der Innenstadt entwickelt werden und zusammenlaufen. Sollte die Zuwendung kommen, soll dieser schnell eingesetzt werden.


vom Wohngebiet Torgauer ins Gewerbegebiet Görschlitzer Straße. Nach dem Rückbau ist ein betreutes Wohnbauprojekt avisiert.

umzurüsten. Mit drin im Programm war auch die Sanierung des Burgberges sowie die Sicherung von Amtshaus und Burgturm. Seit Kurzem ist klar: Die Maßnahmen Burgberg und Amtshaus können mit Hochwassermitteln realisiert werden. Offen ist noch der Burgturm.

Von Kathrin Kabelitz

Bad Düben 51.5943957 12.5893753
Bad Düben
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

23.08.2017 - 06:21 Uhr

Der FSV erlebt zum Start der Fußball-Kreisliga ein 0:7-Heimdebakel gegen Belgern.

mehr