Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mensch kontra Biber - Debatte entflammt

Mensch kontra Biber - Debatte entflammt

In die Debatte um den Biber, der ganze Landschaften gestaltet wie unlängst das Umfeld des Grafenbades in Pristäblich (wir berichteten), hat sich jetzt der Naturpark Dübener Heide eingeschaltet.

Bad Düben. Der Biber ist seit vielen Jahren das Wappentier der 75 Hektar großen Region, ihr Werbeträger. Nicht ohne Grund, weiß Thomas Klepel, Naturparkleiter. "Wir haben keine Zugspitze und keinen Wörthersee, wir haben keine Höhle und auch keinen Freizeitpark. Die Dübener Heide hat eine wundervolle Natur- und Kulturlandschaft mit wilden Tieren", so Klepel.

Gerade weil der Nager "in seinem Wirken so sehr dem Einfluss des Menschen auf die Natur ähnelt und exemplarisch für die Jahrhunderte alte Auseinandersetzung der Bewohner mit ihrer Heimat steht, ist er das richtige Wappentier und hebt uns von den Mitbewerberregionen im Umfeld von Leipzig ab." Die Biber stünden stellvertretend für den Reichtum an Wildtieren in der Dübener Heide und "adeln eine von Menschen geschaffene Kulturlandschaft", so der Naturparkleiter weiter.

Klepel reagiert damit auf die zuletzt öffentliche Kritik, wonach es nicht sein könne, dass "eine einzelne Spezies werbeträchtig in den Adelsstand" erhoben werde und man zulasse, dass diese "unkontrolliert und in ständig wachsender Zahl unsere Kulturlandschaft zum Negativen verändert". So äußerte sich ein aufmerksamer Leser dieser Zeitung. Bei Pristäblich fällte der Biber in einem Naturschutzgebiet mehrere Bäume, die dem dortigen Angelgewässer als Schattenspender dienten. Die Angler sind nicht gegen den Biber, wollen ihm aber Einhalt gebieten.

Dass Meister Bockert die Landschaft negativ verändere, sieht Klepel nicht so. Der Naturpark hat "die Sicherung und Verbesserung der ökologischen und wirtschaftlichen Lebensgrundlagen der Bevölkerung zum Ziel." So gebe es die Natur-Tourismus-Schiene "Erlebnis Wildtier", die sich großer Resonanz erfreue und unter anderem auch auf den Biber setze, der für Besucher erlebbar gemacht wird. "Heute stehen wir vor großen Herausforderungen. Wertschöpfungspotenziale liegen in der Land- und Forstwirtschaft oder im Naherholungstourismus", weiß Klepel. Man müsse das nutzbar machen, was die Region ohnehin zu bieten habe. Und dazu gehöre der Biber und ein Miteinander.

Nico Fliegner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben
Ein Spaziergang durch die Region Bad Düben
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

12.12.2017 - 13:32 Uhr

Kreisliga: FSV verliert bei Delitzsch II/Spröda mit 2:4 und bleibt Vorletzter

mehr