Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Mittelalterspektakel auf der Dübener Burg: Wenn Pestilenz für Stimmung sorgt
Region Bad Düben Mittelalterspektakel auf der Dübener Burg: Wenn Pestilenz für Stimmung sorgt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:41 28.04.2014

Jubel und Feierlärm durchdrangen am Samstagabend den Burgarten und auf der Bühne hob Edith Scheeren den Becher zum Trunk. Sie war in die historische Rolle einer Dübener Bürgermeisterin geschlüpft, saß an einer festlichen Tafel, an der sie auch ihren Amtskellegen aus Leipzig willkommen hieß: "Bring' uns die Magd noch mehr köstlichen Wein herbei", forderte sie. Doch plötzlich brach diese zusammen, brachte keinen Laut mehr hervor. Noch ließ sich die Gesellschaft nichts anmerken und man forderte das Volk auf, der Magd keine weitere Aufmerksamkeit zu widmen. Die Musikanten spielten auf und es wurde ausgiebig getanzt.

Doch welch großer Schreck: Plötzlich sank auch die Tochter des Leipziger Bürgermeisters zu Boden. Geschrei ging durch die Menge. Panik machte sich breit. Ein Medicus eilte zügig herbei. Ihm genügte ein Blick und, ehe er zügig entwich, rief er in die Menge: "Die Pestilenz ist in Düben ausgebrochen, eilet geschwind, rettet Euch!". Eine Nonne hob das Kreuz gen Himmel und war sich sicher, dass der schwarze Tod die Strafe Gottes sei, weil die Dübener ein sündiges Volk seien. Wehleidiges Jammern und Schreien begann, als sich der Pestzug durchs Burggelände wand. Das war natürlich alles gespielt und gehörte zu den zahlreichen Programmpunkten, die von den Darstellern des Mittelalterspektakels auf der Burg dargeboten wurden. Passend waren da die Spielleute der Band Pestilenzia, die mit zum Teil historischen Instrumenten für Stimmung sorgten.

Zwei Tage lang präsentierten sich Händler und Handwerker auf dem idyllischen Gelände. Die Ritterschaft vom Bullengraben gab sich dem Schwertkampf hin, das Badehaus lockte mit heißem Wasser und duftenden Ölen. Feuershow, Kinderanimationen, historisches Karussell, Bogenschießen und einiges mehr rundeten das erlebnisreiche Wochenende ab.

"Wir stehen auf solche Art Feste", erzählte Anja Schneider aus Wermsdorf. Sie sei mit ihrem Mann Christian gezielt nach Bad Düben gefahren. Beide waren sich einig: "Wir finden es dieses Mal noch besser als im letzten Jahr". "Einwandfrei", fasste Viola Schulze aus Bad Düben ihren Eindruck zusammen. Ihr Mann René meinte, dass der Preis etwas günstiger sein könne, aber ansonsten sei alles super. Der jungen Ungarin Sophia Molnar, die seit kurzem in Bad Düben lebt, mache so ein Fest gute Laune. Das ganze Ambiente sei bezaubernd und passe gut zur Burg.

Das sah auch Marina Zernsdorf aus Schkopau so. Gemeinsam mit Ehemann Uwe und Sohn Daniel fuhr sie historisch gewandet in die kleine Kurstadt. "Wir sind Mittelalterfans und fahren zu Festen in einem Radius von etwa 100 Kilometern", erzählt die Kita-Mitarbeiterin. Erst am sehr späten Abend lichteten sich die Reihen. Nach und nach zogen sich Spielleute und Schausteller in ihre Zelte zurück. Fackeln, Kerzen und Feuerschalen verwandelten das Burgareal in eine zauberhafte Anderswelt.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 28.04.2014

Heike Nyari

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es ist eines der viel diskutierten und umstrittenen Vorhaben in der Kurstadt: die vom Schweinemastkonzern Straathof geplante Erweiterung der Zuchtanlage in Wellaune von derzeit 6000 auf 37 000 Tieren.

25.04.2014

Vertreter der Stadt Bad Düben und der potenziellen Schnaditzer Schlosskäufer haben sich dieser Tage zu einem ersten Gespräch getroffen. Wie Bürgermeisterin Astrid Münster (FWG) auf Nachfrage mitteilte, habe Interessent Horst Ramp im Bad Dübener Rathaus erläutert, was die fünfköpfige Investorengruppe mit dem Schloss plant.

24.04.2014

Noch ist Entspannung angesagt. Doch am 4. Mai steppt der Hund auf dem Vereinsgelände der Bad Dübener Hundefreunde. Dann veranstaltet der Deutsche Collie-Club seine 25. Bad Dübener Heideschau.

24.04.2014