Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Mühlenpreisträger 2010 stehen fest: Engagierte Nordsachsen werden geehrt
Region Bad Düben Mühlenpreisträger 2010 stehen fest: Engagierte Nordsachsen werden geehrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:30 23.04.2010
Anzeige

So wie im Vorjahr sind auch diesmal die Herren in der Mehrzahl: Heike Weidt (Umwelt- und Naturschutz), Hans-Jörg Kamprath (Soziales), Steffen Brost (Sport), Gernot Rackwitz (Kultur) heißen die Sieger. Geehrt wurden diese vier für ihre mitunter jahrelange ehrenamtliche Arbeit mit dem Preis – einer Keramikuhr nebst 500 Euro.

Das Prozedere der Auswahl ist Jahr für Jahr gleich. Die Jury setzt sich zusammen, sichtet die eingegangenen Vorschläge, studiert die dazugehörigen Begründungen und vergibt Platzzahlen. Ermittelt werden so die Sieger in den vier ausgeschriebenen Kategorien.

Bad Düben. Schönstes Wetter draußen, beste Laune drinnen. Im Bad Dübener Heide Spa wurden am Freitagabend die Namen der Mühlenpreisträger 2010 bekanntgegeben. So wie im Vorjahr sind auch diesmal die Herren in der Mehrzahl. Heike Weidt, Hans-Jörg Kamprath, Steffen Brost, Gernot Rackwitz heißen die Sieger. Das LVZ-Online-Videoteam berichtet von der Preisverleihung.

Gegen vier Mitbewerber im Bereich Umwelt- und Naturschutz konnte sich Heike Weidt durchsetzen. Die 41-Jährige ist seit über 20 Jahren in der Regionalgruppe Delitzsch des Naturschutzbundes Sachsen aktiv. Seit dem Jugendalter ist sie dabei, bemüht sich unter anderem um den Erhalt wertvoller Biotope, steht als Berater zu Pflanzen, Biotopschutz und Baumschnitt bereit, hat sich dem Erhalt alter Kürbissorten verschrieben und leitet die Regionalgruppe mit über 300 Mitgliedern. Dass sich Beharrlichkeit auszeichnen kann, zeigt Steffen Brost. Zum dritten Mal war der Name des Chefs des Bad Dübener Turnvereins Blau Gelb 90 im Bewerbungstopf. Diesmal konnte sich der 40-Jährige durchsetzen. Seit zehn Jahren leitet er den Verein, „leistet als Trainer hervorragende Arbeit im Breitensport, besonders in der Abteilung Gerätturnen“, heißt es in der Begründung. Seine Schützlinge konnten schon zahlreiche Meistertitel, Medaillen und vordere Plätze bei nationalen und internationalen Meisterschaften erringen. Er schaffe es, seine eigene Begeisterung für den Sport auf die Kinder und Jugendlichen zu übertragen. Mit Gernot Rackwitz gibt es erstmals einen Sieger in der Sparte Kultur, der aus dem Bereich stammt, der den Preis symbolisiert: die Mühle. Der 67-jährige Rödgener ist seit Mai 2005 aktives Mitglied im Verein Mühlenregion und seit 2007 Vorstandsmitglied. 2004 absolvierte er eine Ausbildung zum Mühlen- und Gästeführer. Er führt Schüler-Projekttage durch, brachte komplett ausgearbeitete Radwanderrouten zu Papier, ist ständig unterwegs nach Wissenswertem in der Region. Eine Premiere gab es in der Kategorie Soziales. Weil Hans-Jörg Kamprath aufgrund eines im Februar erlittenen Fußbruches nicht kommen konnte, rückte am Freitagvormittag eine Delegation mit Vertretern des Landratsamtes, der Sparkasse und des LVZ-Videoteams beim Eilenburger zu Hause an. Der 44-Jährige agiert seit Jahren als ehrenamtlicher Ortsbeauftragter des Technischen Hilfswerkes Eilenburg, steht seit 1992 unermüdlich für den Aufbau und die Weiterentwicklung des THW, hat für Sorgen und Nöte seiner Einsatzkräfte immer ein offenes Ohr, koordinierte verschiedene Einsätze des THW. Der Ortsverband habe unter seiner Führung einen guten Ruf über die Landesgrenzen hinaus erreicht.

Kathrin Kabelitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In das Vorhaben Ortsumfahrung Wellaune kommt Bewegung: Wie das Straßenbauamt (SBA) Leipzig auf Anfrage dieser Zeitung bestätigte, habe das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) im März seine „grundsätzliche Zustimmung“ für die favorisierte Trassenführung gegeben.

23.04.2010

Der Bad Dübener Ortsverband der Partei Die Linke blickte am Mittwochabend zurück und zog Bilanz seiner bisherigen Arbeit im Stadtrat. Im Napoleonzimmer des Hotels National wurden Themen wie Stadtbibliothek, Verkehrssituation und die Energiepolitik der Kommune angeschnitten.

22.04.2010

Am 2. Mai, dem sogenannten Heidesonntag, findet das 17. Naturparkfest an der Ausflugsgaststätte Friedrichshütte zwischen den Kurstädten Bad Düben und Bad Schmiedeberg statt.

22.04.2010
Anzeige