Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Mühlentag in Mitteldeutschland
Region Bad Düben Mühlentag in Mitteldeutschland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:43 20.05.2013
Musiker der Oakcity Jazzband aus Belgien spielen am 19.05.2013 auf der Abschlussparade des Dixielandfestivals in Dresden (Sachsen). Bei der 43. Ausgabe des Festivals sorgten seit einer Woche insgesamt 44 Bands und Solisten aus zwölf Ländern auf 63 Bühnen in Sälen und unter freiem Himmel für den typischen Oldtime Jazzsound. Sechzehn Bands spielten alleine beim Umzug auf zwölf fahrenden Lastwagen. Quelle: Oliver Killig

Die Geschichte der Mühle reicht über 2000 Jahre zurück. Viele historische Anlagen konnten bei laufendem Betrieb besichtigt werden. Frischer Wind beflügelte die Mühlen.

Zum offiziellen Start des Mühlentages in Nordsachsen trafen sich hunderte Besucher auf dem Bad Dübener Burggelände an der Bergschiffmühle. Vor dem Technischen Denkmal aus dem Jahr 1686 ließ sich Schirmherr und Landrat Michael Czupalla (CDU) gar zur Feststellung hinreißen: "Wer sich in Deutschland Mühlen anschauen will, der kommt nach Nordsachsen!" Tatsächlich haben Wind- und Wassermühlen in Nordsachsen und im Muldental eine hohe Dichte. "Der Mühlentag hat eine hohe Relevanz für die Region und weit darüber hinaus. Mühlen sind kulturelles Erbe und Innovationsträger, sie sind ein Beispiel kulturhistorischer Entwicklung", so der Landrat.

Tausend Mühlen es bundesweit, hunderte in Mitteldeutschland empfingen gestern zum traditionellen Mühlentag die Besucher. Mühlen gelten als älteste Kraftmaschinen der Menschheit. Die Geschichte der Mühle reicht über 2000 Jahre zurück. Viele historische Anlagen konnten bei laufendem Betrieb besichtigt werden.

Das trifft faktisch für alle Gegenden zu, die reich mit Mühlen bestückt sind. Auch für Thüringen. Im Freistaat öffneten gestern mehr als 60 historische Bauwerke ihre Pforten. Passendes Wetter beflügelte den Mühlentag auch in Thüringen. Bei teils kräftigem Wind konnten die Schaulustigen beobachten, wie Windmühlen funktionie-ren. "Das ist das ideale Wetter, wir sind sehr zufrieden", sagte Karsten Seifert von der Arbeitsgemeinschaft Bockwindmühle Krippendorf bei Jena am Nachmittag. Nach Angaben des Landesvereins für Mühlenerhaltung und Mühlenkunde sind im Freistaat etwa 400 Standorte von Windmühlen und 3200 von Wassermühlen dokumentiert.

In Sachsen-Anhalt luden 80 oft liebevoll restaurierte Mahlwerke zur Besichtigung ein. Die Betreiber erklärten die Technik und erzählten aus der Geschichte. In einigen Mühlen standen auch ein Schaubacken und der Verkauf von Mühlenprodukten auf dem Programm. "Wir sind sehr zufrieden mit der Resonanz", sagte Andreas Kertscher, der zur Windmühle in Langen-eichstädt (Saalekreis) eingeladen hatte. Die Besucher konnten eine vollständig erhaltene Mühlentechnik in Augenschein nehmen, so das Mahlwerk und die Haferquetsche. "Unsere Mühle liegt mitten in der Pampa und dennoch sind zahlreiche Besucher gekommen", freute sich Hans-Georg-Wagner, der seine Bockwindmühle in Zierau im Altmarkkreis Salzwedel geöffnet hatte.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 21.05.2013

Frank Pfütze/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mordsgaudi am Freitag an der Bad Dübener Mittelschule: 68 Zehntklässler feierten ihren letzten offiziellen Schultag. Und dafür stiegen sie sogar zeitig aus ihren Betten.

19.05.2015

Der ausrangierte Bahnhof in Bad Düben hat einen neuen Eigentümer: Michael Kühn, langjähriger Friedhofsgärtner in der Kurstadt mit eigenem Gartenbaubetrieb hat die Immobilie vor Kurzem erworben und will sie jetzt Schritt für Schritt auf Vordermann bringen.

19.05.2015

Laußig. Frühlingszeit - Gartenzeit. Doch wohin mit dem Grünschnitt, der bei der Gartenarbeit wieder vermehrt anfällt? Vor allem, wenn es sich um kommunale Flächen handelt, die in den Dörfern oftmals vor Grundstücken liegen und um die sich Anwohner kümmern.

19.05.2015
Anzeige