Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Müll-Tage in Bad Düben
Region Bad Düben Müll-Tage in Bad Düben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:39 10.10.2011
Anzeige

. Die Sperr-Müll-Saison hat in diesen Tagen Hochkonjunktur. Und während sich so manch ein Hotelier mehr Touristen im eigentlichen Sinn wünscht, bestimmen vielmehr Müll-Touristen das Bild auf den Straßen.

Seit Montag wird wieder fleißig gesammelt – der Sperrmüll in Bad Düben. Doch die Berge türmten sich bereits am Wochenende. Besonders prekär war die Situation Am Schalmweg in der Nähe der Windmühle und in der Hüfnermark. Beide Stadtbereiche haben sich offenbar als feste Sammelplätze für die Sperrmüll-Ablagerung etabliert – obwohl die nicht erlaubt sind. Denn Sammelplätze gibt es offiziell nicht, jeder Bürger ist angehalten, seine ausrangierten Dinge einen Tag vor besagtem Abholtermin vor das eigene Grundstück zu stellen. „Wir haben festgestellt, dass das auch mehr Leute machen als in den letzten Jahren", konstatiert Gabriele Leibnitz, Chefin des Bad Dübener Ordnungsamtes. Doch Unverbesserliche gebe es nach wie vor. „Ich frage mich auch, wo der Müll überall herkommt." Und wieder wird der Verdacht laut: Das sind nicht alles Bad Dübener, die ihren Müll zu den Sammelplätzen karren. Vielmehr sollen es Leute aus umliegenden Dörfern sein, beispielsweise Tornau und Schwemsal.

Stadt und Landratsamt wollen den Zustand der vermüllten Straßen jedenfalls nicht länger billigend in Kauf nehmen. Gestern fanden die ersten Kontrollen statt. „Wir finden alles Mögliche, sogar Kontoauszüge", berichtet Leibnitz. Mitunter ließen sich die Verursacher der Müll-Berge ausfindig machen. Und wer statt Sperrmüll anderen Unrat ablagert und erwischt wird, muss zahlen. „Die Bußgelder bewegen sich zwischen 35 und 100 Euro", sagt Leibnitz. Bezeichnend sei diesmal, dass die Leute alte Fernsehgeräte rausstellen. Die zählen aber nicht zum Sperrmüll. Ebenso nicht Autoreifen oder Kühlschränke, geschweige denn Gartenabfälle. Zum Sperrmüll im klassischen Sinn gehören Möbel, Matratzen, Teppiche, Fußbodenbeläge, Kinderwagen und Spielzeug, Gartengeräte, Koffer und Körbe.

Bis Freitag entsorgt das Eilenburger Unternehmen Remondis noch den Sperrmüll in der Stadt. Und bis Freitag will die Verwaltung auch kontrollieren, wer mit dem Sperrmüll richtig umgeht und wer nicht.

Nico Fliegner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:phpR33GXG20111005183735.jpg]
Bad Düben. Bach singen und Ball spielen – dass das für ein Kurrende-Sänger kein Widerspruch ist, wissen die Freunde des Dübener Chores.

05.10.2011

[image:phpnmY0gH20110930174824.jpg]
Bad Düben. Das Bekenntnis der Stadträte liegt vor. Sie haben sich mehrheitlich für die Sanierung des Gebäudes der alten Öl- und Scheidemühle auf dem Museumsdorfgelände in Bad Düben entschieden (wir berichteten) und diese damit auf den Weg gebracht.

02.10.2011

[image:phpMzJhXv20110930174520.jpg]
Bad Düben. Für das im Freistaat Sachsen einmalige Projekt „Proaktives Bibermanagement in der Dübener Heide" hat die Naturparkverwaltung im nordsächsischen Bad Düben am Freitag Bilanz gezogen.

01.10.2011
Anzeige