Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Naturpark sucht Europas bekanntesten Song - Ihre Liedvorschläge sind gefragt!
Region Bad Düben Naturpark sucht Europas bekanntesten Song - Ihre Liedvorschläge sind gefragt!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:05 19.05.2015
Projektleiterin Ellen Männel Quelle: Nico Fliegner
Anzeige
Bad Düben

Ab sofort können Vorschläge beim Verein Dübener Heide eingereicht werden. Hinter dem neuen Projekt steckt jedoch viel mehr als die bloße Suche nach einem leicht über die Lippen gehenden Song: Es geht um das Miteinander von Menschen aus verschiedenen Kulturen und wie jeder einzelne an neuen Aufgaben wachsen kann.

Für Ellen Männel ist es ein ambitioniertes Projekt. Sie leitet das Vorhaben, das gestern offiziell mit einem Aufruf gestartet ist. "Mit Freunden zusammensitzen und ein wenig singen, macht Spaß. Aber was singt man, wenn noch europäischer Besuch dabei ist? In dieser Situation war der Verein Dübener Heide schon öfter. Es gab zwar immer Lösungen, doch nun wollen wir das ganze professionell angehen", erzählt die Torgauerin.

Das Projekt, das im Rahmen des EU-Programms Grundtvig umgesetzt wird, geht unter dem Motto "Songs in Europe, Lieder von Europa" der Frage nach: Welches Lied ist das bekannteste in Europa? Grundtvig ist ein Programm für die allgemeine Erwachsenenbildung und lebenslanges Lernen. Zunächst sollen Vorschläge eingehen. Die Lieder mit den meisten Nennungen werden dann mit den Listen der Partnerländer Großbritannien, Spanien und Türkei verglichen. "Ich hoffe, dass es mehr gibt als "My Bonnie is over the ocean", sagt Ellen Männel.

Bis 30. September können Interessierte mitmachen und fünf Vorschläge per Post oder E-Mail dem Heideverein zukommen lassen. Gesucht werden bekannte Lieder in den Kategorien Chor/Kirchenmusik, Volkslieder sowie Rock- und Pop-Musik. Parallel wird sich eine Projektgruppe bilden, die die Listen ab Oktober via Skype-Videokonferenzen mit den Listen der Partnerländer vergleicht. Die Konferenzen sollen zu einem ungezwungenen Umgang mit dem Medium Videotelefonie führen. "Gerade in ländlichen Bereichen wird sich Videotelefonie weiter verbreiten, zum Beispiel für Behördengänge oder Arzttermine", weiß Ellen Männel. Deshalb geht es letztlich auch um Weiterbildung im Rahmen des Projektes. Zudem soll ein "Chor auf Zeit" gegründet werden, der die Lieder einstudiert. Auch Auslandsaufenthalte in der Türkei, Großbritannien und Spanien sind geplant. Außerdem wird 2015 eine Aktionswoche im Naturpark stattfinden. Thema wird dann das Vorstellen berühmter Komponisten und Sänger der Region sein.

Liedvorschläge, Fragen zum Projekt, Teilnehmerbewerbungen bitte an Ellen Männel, Verein Dübener Heide, Neuhofstraße 3 a, 04849 Bad Düben, E-Mail: info@naturpark-duebener-heide.com

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 21.08.2013

Nico Fliegner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_26517]Wellaune/Löbnitz/Schnaditz. Mit dem jetzt erfolgten Planfeststellungsbeschluss für den Polder Löbnitz hat der Freistaat grünes Licht für die erste Polderplanung in Sachsen gegeben.

19.05.2015

Anlässlich des 11. Hochwassergedenktages laden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Schnaditz am Sonntag zum traditionellen Erbsenessen ein. Das gesellige Beisammensein beginnt um 11 Uhr vor dem Bürgerhaus, und ab 14.30 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen.

19.05.2015

Die Kurstadt wird nach 2005 und 2009 zum dritten Mal mit dem European Energy Award (EEA) ausgezeichnet und darf weitere drei Jahre den Titel Energiesparstadt tragen.

19.05.2015
Anzeige