Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Naturpark zählt über 200 Aktionäre
Region Bad Düben Naturpark zählt über 200 Aktionäre
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:32 19.05.2015
Die Heide-Aktionäre 2013 und Zeichner neuer Papiere für 2014 posieren auf der 6. Aktionärsversammlung in Schwemsal für ein gemeinsames Foto. Quelle: Nico Fliegner

Allein im vergangenen Jahr haben 59 Menschen aus der Region und darüber hinaus Papiere im Wert von 6500 Euro gezeichnet - 20 mehr als 2012.

Die Heide-Aktien haben sich in den vergangenen Jahren durchaus zu einer kleinen Erfolgsgeschichte entwickelt. Ihre Funktion ist simpel: Wer so ein Papier erwirbt, darf sich nicht nur Heide-Aktionär nennen, und das ein Leben lang, sondern leistet einen Beitrag für den Erhalt der Dübener Heide. Und er muss nicht Mitglied im Verein Dübener Heide werden, wenngleich das die höchste Stufe des ehrenamtlichen Engagements ist.

Der Verein Dübener Heide lässt die Menschen in dieser Form seit 2008 teilhaben. Über 200 der besonderen Papiere sind seither herausgegeben worden, wie Naturparkleiter Thomas Klepel dieser Tage auf einer Aktionärsversammlung in der Gutsscheune Schwemsal bilanzierte, die kulturell von den Eilenburger Tanzgruppen umrahmt wurde. Und es werden immer mehr, die auf diese Weise den Verein und dessen Arbeit unterstützen. "Die mit den Heideaktien gezeichneten Werte ermöglichen es uns, zahlreiche interessante Projekte umzusetzen. Sie sind zugleich starker Ausdruck bürgerschaftlichen Engagements und tiefer Heimatverbundenheit", sagte Axel Mitzka, der Vorsitzende des Heidevereins, der mit der Naturparkentwicklung von den Ländern Sachsen und Sachsen-Anhalt beauftragt ist.

Heide-Aktien gibt es für 50, 100, 200 oder 500 Euro das Stück. Sie können in unbegrenzter Höhe erworben werden. Die Papiere haben dabei einen rein ideellen Wert, die Dividende ist schlichtweg der Naturpark. Und genau darauf kam es dem Verein vor sechs Jahren an. Denn er suchte nach einer Möglichkeit, Menschen für die Entwicklung der Region zu interessieren und aktiv einzubinden. Eine Expertin aus Jena, die sich mit Fundraising beschäftigt, stellte dazumal die Idee vor, über Aktien Geld für Naturschutz- und Entwicklungsprojekte einzuwerben. Anfangs waren die Vereinsfreunde skeptisch - doch bald waren sie überrascht, dass das funktioniert.

Das neue Motiv der Heide-Aktie für 2014, das Heidemaler Wolfgang Köppe aus Tornau auswählte, zeigt eine Schutzhütte am Hammerbach. Auf der Versammlung haben sich mehrere Heide-Aktionäre spontan bereit erklärt, weitere Papiere zu zeichnen, zumal sie auch als besonders originelles Geschenk verwendet werden können und letztlich einen echten Sammlerwert haben, weil sich ihr Motiv jährlich ändert.

Weitere Informationen erhalten Sie unter Telefon 034243/72993.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 12.03.2014
Von Nico Fliegner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für den am Muldeufer in Bad Düben geplanten Bootsanleger hat sich der Bau- und Kurortentwicklungsausschuss jetzt auf eine Variante geeinigt. Wie Bürgermeisterin Astrid Münster (FWG) auf Anfrage mitteilte, sei der Bau einer Treppenanlage favorisiert worden.

19.05.2015

Ab nächste Woche Montag wird in weiten Teilen der Stadt Bad Düben wieder der Sperrmüll eingesammelt. Doch solange können einige Unbelehrbare offenbar nicht warten, denn bereits am vergangenen Wochenende ist im berüchtigten Schalmweg der Grundstein für Bad Dübens zeitweilige größte Müllkippe gelegt worden.

19.05.2015

Hochbetrieb herrschte am Wochenende im Bürgerhaus und in der Kirche in Gruna. Die Kinderkleiderbörse hatte sich weit über die Dorfgrenzen hinaus herumgesprochen.

19.05.2015
Anzeige