Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Naturparkhaus in Bad Düben zeigt ab Freitag tierische Impressionen
Region Bad Düben Naturparkhaus in Bad Düben zeigt ab Freitag tierische Impressionen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:56 08.03.2016
Knut Fischer fotografiert Wildtiere, unter anderem in der Dübener Heide. Quelle: Foto: Nico Fliegner
Anzeige
Bad Düben

Am 11. März um 19 Uhr wird im Naturparkhaus der Dübener Heide in Bad Düben eine neue, mehrwöchige Ausstellung eröffnet. Unter der Überschrift „Tierische Impressionen“ präsentiert der Leipziger Naturfotograf Knut Fischer eine Auswahl seiner Arbeiten. Der Eintritt ist frei.

Als Ausgleich zum beruflichen Alltag findet Knut Fischer in der Naturfotografie viel Ruhe und Entspannung. Dabei fasziniert ihn vor allem das Entdecken und Erleben in der freien Natur. Die Wildlife-Fotografie steht für ihn im Vordergrund. Das heißt, es werden nur Tiere in freier Wildbahn fotografiert.

Knut Fischers großes Interesse gilt den majestätischen Kranichen, den farbenprächtigen Bienenfressern und dem blauen Juwel, dem Eisvogel. Er versucht, diesen wunderbaren Tieren so nah wie möglich zu sein und will in seinen Bildern deren Schönheit, aber auch Zerbrechlichkeit zeigen. Er hofft, dass viele Menschen dadurch erkennen, wie schön und schützenswert die Natur ist.

Die Naturfoto-Ausstellung in Bad Düben zeigt Tiere, die nicht gleich bei der ersten Wanderung in der Dübener Heide zu Gesicht zu bekommen sind. Scheue Tiere wie Kranich, Hirsch und Fuchs, majestätische Vögel wie den Seeadler oder die kleine Röhrenspinne gehören dazu. Auch Neuankömmlinge wie die Bienenfresser, die in den Abbruchkanten der Kiesgruben brüten, sind für ihn interessant. Einen Protagonisten hat er aber besonders ins Herz geschlossen: den Eisvogel. Es freut den Fotografen, dass der Eisvogel in Sachsen einen großen Schutzstatus genießt.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Ringschlussdeich Schnaditz geht erst im Herbst weiter. Ursprünglich sollten die Bauarbeiter im nächsten Quartal anrücken. Und es müssen bis 2018 weitere Bauabschnitte folgen.

08.03.2016

Die Tempo-30-Regelung zwischen 22 und 6 Uhr in Wellaune/B2 ist endgültig vom Tisch. Dies ist das Ergebnis einer Beratung, zu der sich am Montag Vertreter des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr (LASuV), Nordsachsens Landrat Kai Emanuel (parteilos) und Vertreter des Landkreises getroffen haben.

07.03.2016

Auf der Burg Düben ist eine neue Ausstellung mit imposanten Naturaufnahmen eröffnet worden. Zu sehen sind Bilder von Klaus Deubel aus Bitterfeld, darunter vor allem zahlreiche Schmetterlinge in Makrofotografie.

07.03.2016
Anzeige