Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Neue Trafostation sorgt für sichere Stromversorgung

Neue Trafostation sorgt für sichere Stromversorgung

Kompakt ist sie zweifelsohne - die neue Trafostation, die gestern Morgen von dem Traditionsunternehmen Gräper aus dem 240 Kilometer entfernt liegenden Heiligengrabe bei Wittstock/Dosse nach Kossa geliefert wurde.

Voriger Artikel
Geplanter Verkauf von Schloss Schnaditz: FDP sieht Tafelsilber flöten gehen
Nächster Artikel
Aktive Senioren Laußig - weitaus mehr als nur ein Kaffeekränzchen

Mitarbeiter der Unternehmen Haupt und Gräper hieven die neue Trafostation an ihren Platz. Sie wird in den nächsten Tagen angeschlossen. Das alte Trafohaus dahinter bleibt bestehen, die Technik aber außer Funktion gesetzt.

Quelle: Nico Fliegner

Kossa. Dort haben sie Mitarbeiter des Audenhainer Elektroservice-Unternehmens Haupt an ihren neuen Platz gehievt - direkt vor die alte, viel größere Trafostation am Dorfeingang aus Richtung Authausen kommend. Dort steht sie jetzt, das Elektrounternehmen wird sie in den nächsten Tagen anschließen. Dazu muss entlang des Fußweges ins Erdreich, wie Jürgen Vogel vom Unternehmen Haupt sagte. Die neue Station verfügt über eine moderne Schalttechnik, gilt als weniger wartungsanfällig als die alte, die nach Angaben der Mitteldeutschen Netzgesellschaft Strom mbH vor 1990 errichtet wurde und bereits bauliche Mängel aufweist. Teile der elektrotechnischen Ausrüstung sind veraltet und verschlissen. "Zur Gewährleistung einer sicheren Stromversorgung in Kossa haben wir die neue Kompaktstation an gleicher Stelle mit wesentlich geringerem Platzbedarf ersetzt", informierte Daniel Hoferichter

von der Mitteldeutschen Netzgesellschaft Strom mbH. Für den Anschluss an das Stromversorgungsnetz müssen noch zirka 25 Meter Mittel- und Niederspannungskabel verlegt werden. Das soll in den nächsten 14 Tagen über die Bühne gehen. Das Unternehmen investiert rund 34 000 Euro.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 01.04.2014

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben
Ein Spaziergang durch die Region Bad Düben
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

20.01.2018 - 07:06 Uhr

Chemie Böhlen blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück und hofft jetzt auf den Klassenerhalt in der Kreisoberliga

mehr