Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Neuer Dübener Kurrende-Kantor gesucht: Entscheidung fällt in nächsten Wochen

Spannende Nachfolge Neuer Dübener Kurrende-Kantor gesucht: Entscheidung fällt in nächsten Wochen

Diese Personalie elektrisiert das Kulturleben der Kurstadt: Die Bad Dübener Kurrende sucht einen neuen Chorleiter. Mehrere Bewerber sollen im Gespräch sein. Der bisherige Kantor Lothar Jakob geht im Sommer in Ruhestand.

Eine Institution in der Kurstadt Bad Düben: Die Kurrende mit ihren rund 60 Sängerinnen und Sänger

Quelle: Alexander Prautzsch

Bad Düben. Wer wird neuer Chorleiter der Dübener Kurrende? Eine spannende Frage, über die im Moment aber niemand offiziell sprechen will. Trotzdem ist das Thema Stadtgespräch in der Kurstadt. Möglicherweise fällt bereits Ende März die Entscheidung. Im Sommer geht der bisherige Kantor Lothar Jakob nach 38 Jahren in den Ruhestand. Jakob, der 1978 den Chor gründete und zur heutigen Größe führte, wird am 11. Juni ein letztes großes Konzert mit „seinen“ Kurrendanern aufführen. Die Vorbereitungen dazu sind bereits schon in vollem Gange. Parallel dazu aber läuft das Bewerbungsverfahren für seine Nachfolge. Ende 2015 wurde die Stelle ausgeschrieben, die je zur Hälfte die Kurrende-Leitung und die Tätigkeit als Musiklehrer an der Evangelischen Grundschule umfasst.

Beliebter Kurrende-Kantor seit 38 Jahren in Bad Düben

Beliebter Kurrende-Kantor seit 38 Jahren in Bad Düben: Lothar Jakob

Quelle: privat

Gesucht werde ein Chorleiter, der ambitionierte musikalische Ziele mit dem Anspruch verbinden kann, junge Menschen mit pädagogischen Geschick und Charisma an den Chor heranzuführen – so lautet das Anforderungsprofil. Zudem soll er das musische Profil der Evangelischen Grundschule weiter prägen und die ambitionierten Pläne zur Erweiterung in Richtung Schulzentrum fördern. Und natürlich darf er auch neue Elemente einbringen und den erfolgsverwöhnten Chor weiterentwickeln. Und er muss natürlich auch menschlich zu den Kindern und Jugendlichen passen : Eine Gaudi am Rande der Chorfahrten oder Probewochenenden gehört im Selbstverständnis der Kurrendaner dazu.

Feuertaufe für den „Neuen“ im September

Wie viele Bewerber sich bis jetzt gemeldet haben, darüber hüllt sich der Kurrende-Vorstand in Schweigen. „Wir bitten um Verständnis, aber wir wollen in aller Ruhe und in enger Abstimmung mit der Schule die beste Lösung für die Nachfolge finden“, heißt es offiziell. Dem Vernehmen nach aber haben sich bereits mehrere profilierte Interessenten gemeldet. Den Kurrende-Sängern wurde angekündigt, dass sich die Bewerber in den nächsten Wochen in Vorstellungsproben präsentieren werden. Das klingt zwar fast wie das Bewerbungsverfahren bei den Leipziger Thomanern – die gerade ebenfalls einen neuen Kantor suchen. Doch es gibt einen Unterschied: Die Kandidaten werden nicht öffentlich zu Vorstellungskonzerten antreten. Die „Feuerprobe“ für den oder die Neue wird erst das Abendsingen am 10. September sein – interessanterweise bei einem Auswärtsspiel in Bad Schmiedeberg. Fest steht dagegen schon jetzt, dass der Lothar-Jakob-Nachfolger am 17. Dezember im Heide-Spa-Konzertsaal Bachs Weihnachtsoratorium in den Teilen 1-3 aufführen wird. Ein echter Lackmustest: Kaum ein anderes Werk hat der anspruchsvolle Kantor Jakob in Bad Düben so oft aufgeführt und geprägt, wie Bachs „WO“.

Das waren die Anfänge

Das waren die Anfänge: Die Kurrende Anfang der 1980er Jahre vor einem Konzert in der Dübener Friedhofskapelle mit Lothar Jakob, der Kantor damals noch mit Vollbart.

Quelle: privat

Die Party des Jahres mit ehemaligen Sängern

Bis dahin aber werden die Kurrendaner ihrem verehrten und beliebten Chef noch einen emotionalen Abschied organisieren. Das Festkonzert im Juni soll von einer großen Feier begleitet werden. Ehemalige Sänger sind aus allen Teilen Deutschlands eingeladen, viele haben bereits ihr Kommen zugesagt. Es soll bereits ein Festkomitee geben, das die Party des Jahres in Bad Düben managt. Aber auch das ist pfeifen offiziell vorerst nur die Spatzen von den Dübener Dächern.

Von Olaf Majer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben

Was ist eigentlich los auf dem Lande? Was wird geredet im Dorf? Was bewegt die Menschen? Die LVZ-Serie Unterwegs in Nordsachsen zeigt es. Unsere Reporter fahren in die kleinen Orte der Region und erfahren von den Menschen vor Ort, was sie beschäftigt. mehr

Ausbildungsplätze und Studiengänge in der Region Delitzsch, Eilenburg und Bad Düben finden Sie hier in der LVZ-Beilage zur 9. regionalen Ausbildungsmesse Delitzsch! mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr