Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Nordsachsen tanzt am Sonnabend in Eilenburg
Region Bad Düben Nordsachsen tanzt am Sonnabend in Eilenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:21 03.03.2010
Anzeige

Zum nunmehr dritten Mal veranstalten der Eilenburger Carneval Club (ECC) und der Delitzscher Carneval Verein an diesem Sonnabend das Freundschaftstanzturnier Nordsachsen. 350 Aktive gehen im großen Saal an den Start. Garden, Männerballetts, Kindergruppen und erstmals auch Solisten bringen 55 Tanzdarbietungen auf die Bühne. Und das heißt schon jetzt: neuer Teilnehmerrekord. Los geht's um 10 Uhr. Das Interessante dabei: Es haben sich nicht nur Tanzgruppen der Karnevalsvereine aus der Region angesagt. „Auch über die Grenzen des Landkreises hinaus haben sich die unterschiedlichsten Vereine gemeldet, um miteinander zu tanzen und als Beste in Nordsachsen gekürt zu werden“, so Mathias Gürke, Vorsitzender des ECC. So kommen Teilnehmer aus dem Leipziger Land, aus Leipzig und aus Dresden. Offenbar hat sich der Wettbewerb in der Szene herumgesprochen.

Karten gibt es zum Preis von 8,50 Euro an der Tageskasse.

Mehr lesen Sie in der Kreiszeitung am 4. März, Seiten 17 und 22.

Kathrin Kabelitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gegen den von der Stadtverwaltung Bad Düben geplanten Umzug der Bibliothek aus dem Wohngebiet im sogenannten Würfel in die Touristinformation am Paradeplatz wächst der Widerstand in der Bevölkerung.

03.03.2010

[gallery:500-69545354001-LVZ] Kreisgebiet. Am Dienstag erfolgte der Startschuss der LVZ-Zeitungskükenaktion 2010 in Delitzsch. Am Mittwoch ging es in Bad Düben und am Donnerstag in Eilenburg weiter.

02.03.2010

Autoreifen, Glaswolle, Fensterscheiben und Bauschutt. „Da muss jemand seine komplette Gartenlaube abgerissen und entsorgt haben“, mutmaßte gestern Bad Dübens Bürgermeisterin Astrid Münster (FWG), als sie von einem Sperrmüllberg Am Schalmeg berichtete.

02.03.2010
Anzeige