Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Oberschüler in Bad Düben informieren sich über die Krankheit Aids
Region Bad Düben Oberschüler in Bad Düben informieren sich über die Krankheit Aids
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:05 04.12.2017
Sandra Bischoff, Sozialarbeiterin der Aidshilfe, zeigt den Achtklässlern der Bad Dübener Oberschule Tabletten, die HIV-Infizierte täglich einnehmen müssen. Quelle: Steffen Brost
Bad Düben

Rund um den Globus erinnern jedes Jahr Anfang Dezember verschiedene Organisationen an die Krankheit Aids. Sie rufen dazu auf, aktiv zu werden und Solidarität mit HIV-Infizierten und den ihnen nahestehenden Menschen zu zeigen. Dieser Tag dient auch dazu, weltweit daran zu erinnern, dass die HIV- und Aids-Pandemie weiter besteht und deswegen verstärkt Aufklärung betrieben werden muss.

Info-Runde im Jugendhaus Poly

Auch im Landkreis Nordsachsen finden dazu zahlreiche Veranstaltungen statt, so am Montag in Bad Düben. „Wir führen viele Aktionen wie Theateraufführungen, Buchlesungen mit einem HIV-Erkrankten und andere sexualpädagogische Projekte in den Schulen Nordsachsens durch“, sagt Conny Dietze vom Gesundheitsamt Delitzsch. Montag waren 26 Mädchen und Jungen aus der achten Klasse der Oberschule Bad Düben im Jugendhaus Poly, um sich dem Thema Aids und HIV zu nähern und darüber zu diskutieren. „Unsere Zielgruppen sind Schüler ab der siebten Klasse. Bei meinen Vorträgen kommt schon ganz klar zum Ausdruck, dass die heutige Generation sehr verantwortungsbewusst mit dem Thema Sex, und wie kann ich mich dabei vor ansteckenden Krankheiten schützen, umgeht“, sagt Sandra Bischoff, Sozialarbeiterin der Aidshilfe.

Schüler haben bereits viel Wissen

Die Bad Dübener Oberschüler kannten sich mit der Thematik bereits gut aus. Sie wissen, wie sie sich beispielsweise bei Geschlechtsverkehr vor der Viruskrankheit schützen können und das Kondom ihnen dabei behilflich ist. Sandra Bischoff beantwortete geduldig Fragen rund um das Thema HIV und Aids. Um das ganze anschaulicher zu gestalten, durfte jeder Schüler in einen kleinen blauen Sack greifen und etwas herausnehmen. Dabei förderten die jungen Leute neben Kondomen auch einen Schwangerschaftstest und die sogenannte Pille danach zu Tage. Zu allen Dingen wussten die Jugendlichen etwas zu erzählen, wenn auch manchmal mit einem leichten Grinsen im Gesicht.

Insgesamt lebten Ende 2016 in der Bundesrepublik Deutschland etwa 88 400 Menschen mit HIV. Geschätzte 12 700 von ihnen wissen nicht, dass sie infiziert sind. Jährlich kommen bundesweit rund 3000 Neuansteckungen dazu. In Sachsen liegt die Zahl der Neuinfektionen bei etwa 170 Menschen im Jahr. 15 Infizierte starben im vergangenen Jahr an dieser Krankheit.

Von Steffen Brost

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Pünktlich mit dem ersten Advent schüttelte Frau Holle schon mal probeweise die Betten aus. Während sich die Weihnachtsmarktbesucher in Bad Düben uneingeschränkt über das winterliche Flair gefreut haben dürften, bedeutet es für andere den Verzicht aufs Wochenende. Die LVZ gibt einen Überblick, wie die Winterdienste in Bad Düben und Eilenburg jetzt agieren.

07.12.2017
Bad Düben Gemeinsame Sache – Weihnachten - In Bad Düben glüht der Weihnachtsmarkt

Weihnachten in der Kurstadt. Die Stadt und das Museumsdorf haben gemeinsame Sache gemacht, Weihnachtsmarkt und Adventsglühen auf das erste Dezember-Wochenende gelegt. Die Besucher strömten zahlreich.

22.03.2018

Im Heidedörfchen Görschlitz stinkt es und das im wahrsten Sinne des Wortes. Aus den erst nach der Wende gebauten Abwasserschächten entlang der Bundesstraße steigt ein Geruch nach faulen Eiern in die Nase. Daran ist auch der gesunkene Wasserverbrauch schuld.

02.12.2017