Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Oberschule Bad Düben: Auf Sokrates und Comenius folgt Erasmus

Neues EU-Projekt Oberschule Bad Düben: Auf Sokrates und Comenius folgt Erasmus

Auf Sokrates und Comenius folgt Erasmus. Die Oberschule Bad Düben nimmt an einem neuen EU-Projekt teil, das Schüler aus Frankreich, Slowenien, Polen, Niederlande und Bad Düben zusammen bringt. Die Kurstädter sind eine von insgesamt drei sächsischen Schulen, deren Projekt genehmigt wurde.

Die Bad Dübener Oberschüler Emelie Schulze, Marie Christin Jost, Elisa Lachmann, Linda Peters und Maxi Christ (von links) nehmen mit anderen Mitschülern im Rahmen eines Neigungskurses am Erasmus plus Projekt teil.

Quelle: Steffen Brost

Bad Düben. Nach Sokrates und Comenius kommt jetzt Erasmus plus. Dafür gab es endlich grünes Licht von der Europäischen Union (EU). Im zweiten Anlauf bestätigte damit die Nationale Agentur für EU-Programme im Schulbereich das neue Erasmus-plus-Projekt für die Bad Dübener Oberschule. Die Kurstädter sind eine von insgesamt drei sächsischen Schulen, deren Projekt genehmigt wurde.

Holpriger Beginn zum Jahresanfang

Der Auftakt zu Jahresbeginn gestaltete sich jedoch holprig. Denn der erste Antrag, den die beteiligten Schulen einreichten, kam prompt zurück. „Als Gründe wurden zu viele Aktivitäten benannt, dafür seien zu wenig Schwerpunkte gesetzt. Wir haben uns die Kritikpunkte angeschaut und die Unterlagen nachgebessert. Jetzt hat es geklappt“, freute sich Petra Wolle, Koordinatorin an der Oberschule.

Gemeinsam mit Schulen in Saint Etienne (Frankreich), Maastricht (Niederlande), Maribor (Slowenien) und Sosnowiecz (Polen) wollen sich die Bad Dübener in den nächsten beiden Schuljahren bis 2018 mit ökologischem Landbau, Lebensmitteln, Fairtrade-Handel und gesunder Lebensweise beschäftigen. „Der Titel des Projektes nennt sich ‚So wie wir heute gestalten, wird unsere Zukunft sein’. Jede Schule sucht sich aus den einzelnen Bereichen ein Thema für sich heraus und wird daran arbeiten. Gestützt wird die ganze Sache vom Schüleraustausch. Jeder soll in den beiden Projektjahren jeden besuchen und gemeinsam an den jeweiligen Projekten mitarbeiten. Ein erstes Arbeitstreffen steht noch im November in Maastricht an. Denn Maarten van Ryn vom dortigen Sint-Maartens-College ist der Projektleiter der Gesamtmaßnahme. Im Rahmen unseres Zusammentreffens sollen unter anderen der Zeitplan sowie die Termine der Schüleraustausche festgelegt werden“, so Wolle.

Zwei Stunden pro Woche

Zielgruppe des Projektes sind Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7 bis 9. Die Bad Dübener Oberschule hat sich das Thema Kräuter und Gemüseanbau ausgesucht. Ideen für weitere Aktionen sind bereits in der engeren Auswahl. So soll es beim Treffen der Schüler aus Europa in der Kurstadt auch einen Besuch im ökologischen Bauernhof Prautzsch in Krippehna geben. Des Weiteren werden die Schüler ein Kochbuch erstellen und das Zusammenspiel zwischen Sport und gesunder Ernährung untersuchen.

In Bad Düben wird das Erasmus-plus-Projekt im Neigungskurs Schüleraustausch jede Woche zwei Unterrichtsstunden behandelt. Dass sich Geduld und Ideen auf jeden Fall auszahlen, haben die zurückliegenden Sokrates- und Comenius-Projekte, die sich mit Ökologie und Recycling beschäftigten, und deren Ergebnisse gezeigt.

Dass sich die Bad Dübener Oberschule seit dem Jahr 2014 auch als Europa-Schule bezeichnen darf, ist ebenso ein Ergebnis der erfolgreichen EU-Projekte sowie zahlreicher internationaler Austauschmaßnahmen. Bereits seit 15 Jahren engagiert sich die Einrichtung der Kurstadt für die von der Europäischen Union eingerichteten Programme mit dem Ziel, die Zusammenarbeit von Schulen aller Schulstufen und Schulformen innerhalb der EU sowie die Mobilität von Schülern und Lehrern zu fördern.

Von Steffen Brost

Bad Düben 51.5943957 12.5893753
Bad Düben
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben

Was ist eigentlich los auf dem Lande? Was wird geredet im Dorf? Was bewegt die Menschen? Die LVZ-Serie Unterwegs in Nordsachsen zeigt es. Unsere Reporter fahren in die kleinen Orte der Region und erfahren von den Menschen vor Ort, was sie beschäftigt. mehr

Ausbildungsplätze und Studiengänge in der Region Delitzsch, Eilenburg und Bad Düben finden Sie hier in der LVZ-Beilage zur 9. regionalen Ausbildungsmesse Delitzsch! mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr