Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Oldtimer-Fans treffen sich in Bad Düben
Region Bad Düben Oldtimer-Fans treffen sich in Bad Düben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:49 17.07.2015
Anzeige

. Oldtimer neben Oldtimer stand am Wochenende auf dem Parkplatz des Hotel National. Hier fand das Frühjahrstreffen der Pantherfahrer aus ganz Deutschland statt. 26 Modelle der Reihe Panther kamen aus allen Regionen des Landes in die Kurstadt. „Jedes Jahr veranstalten wie zwei Treffen. Diesmal sind wir in Bad Düben, weil unser Pantherfreund Bernd Endler aus Bitterfeld das Treffen organisiert", erzählte Clubvorsitzender Bodo Möhrke aus Dortmund. Der Club wurde vor 26 Jahren gegründet. Initiator und Clubvorsitzender ist Bodo Möhrke, der damals Erfahrungsaustausch mit Gleichgesinnten über eine Anzeige suchte. Heute hat der Club, ein zwangloser Zusammenschluss von Panther-Besitzern, über 350 Mitglieder. Und alle haben das gleiche Hobby. Sie fahren ein Auto der Marke Panther, das Fahrzeugen aus den 30er-Jahren nachempfunden ist. Ende 1971 wurde die kleine englische Firma Panther in London von Robert Jankel gegründet. In Handarbeit wurden 13 Modelle gefertigt, von denen einige über das Prototypen-Stadium nicht hinauskamen.

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_9478]

1980 wurde die Firma Panther aufgrund finanzieller Probleme von einem koreanischen Konzern übernommen. Drei Jahre später gab es das Modell Kallista. Der spätere Eigentümer, eine koreanische Firma, fertigte bis 1992 den Panther Kallista. „Das häufigste Modell ist der Panther Kallista. Unter seiner Aluminiumhaut verbirgt sich Ford-Technik. Die Motoren leisten zwischen 96 und 150 Pferdestärken. Der Hubraum reicht von 1,6 bis 2,9 Liter. Der Kallista wurde von 1982 bis 1992 insgesamt 1741 mal gebaut", erklärte Möhrke, der selbst eine Luxusvariante mit vier Türen steuert. Sein einem Bugatti nachempfundenes Fahrzeug rollte viele Jahre durch die USA und kam dann nach Deutschland. Als Neuwagen kostete sein Modell einmal 210 000 Mark.Über acht Stunden rollte der historische Konvoi 150 Kilometer durch den Naturpark Dübener Heide in Richtung Wörlitzer Park und anschließend zum Goitzsche-See. „Die Menschen sind hier überall nett. Sie winken, hupen und zeigen den erhobenen Daumen. Sie freuen sich über die Autos, die anders aussehen. Auch Bad Düben hat mir imponiert. Es ist ein sehr schönes kleines gemütliches Städtchen", ist Möhrke begeistert.

Steffen Brpst

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

 Die Wettkämpfe für Vorschulkinder bildeten am Donnerstagvormittag den Abschluss des dreitägigen Spektakels "Sport statt Gewalt" bei der Bundespolizeiabteilung Bad Düben.

19.05.2011

Bad Düben. Lehrerin Christine Lochmann riss die Arme hoch und jubelte mit ihren Schülern. Gerade hatten die Viertklässler der Bad Dübener Heidegrundschule beim Kampf um Platz drei gegen die Evangelische Grundschule Bad Düben die Bronzemedaille errungen.

18.05.2011

Bad Düben. Die Polizei hat zwei Tätergruppen in Bad Düben ermittelt, die offenbar für die jüngsten Vandalismus-Vorfälle in der Kurstadt verantwortlich sind.

13.05.2011
Anzeige