Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Opel kollidiert mit Polizeiauto – 10.000 Euro Schaden
Region Bad Düben Opel kollidiert mit Polizeiauto – 10.000 Euro Schaden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:12 30.12.2016
Ein Opel war mit einem Polizeiauto zusammengestoßen. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Bad Düben

Wegen fahrlässiger Körperverletzung muss sich nun ein 35 Jahre alter Opel-Fahrer verantworten, der am Mittwoch in Bad Düben mit seinem Pkw mit einem Funkstreifenwagen zusammengestoßen war. Das teilte die Polizei mit. Der Mann sei gegen 15 Uhr auf dem Körbitzweg in Richtung Eilenburger Straße gefahren. Dort habe er dann die Vorfahrt des Polizeiautos, das von Eilenburg nach Bad Düben unterwegs war, nicht beachtet. Es kam zur Kollision. Bei dem Unfall wurde die 29 Jahre alte Beifahrerin im Opel leicht verletzt und musste ambulant behandelt werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro.

Von kasto

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit Mut, ganz viel Eigenleistungen und mit einer Investition von über einer Viertelmillion Euro bekommt die ehemalige Laußiger Kindertagesstätte ein zweites Leben. Es wird Sitz der Eventmanagementfirma von David Himmer sowie ein Wohnhaus dreier Generationen.

29.12.2016

Mit 11 500 Besuchern geht das Jahr im Naturparkhaus der Dübener Heide in Bad Düben zu Ende. Stärkster Besuchertag mit 400 Gästen war der Kräutermarkt im Frühjahr im Innenhof des Naturparkhauses, gefolgt vom Mühlentag am Pfingstmontag. Das Programm für 2017 steht bereits: Neben neuen Ausstellungen findet der Sächsische Wandertag in Bad Düben statt.

29.12.2016

Einmal im Monat heißt es auf musikalische Art und Weise Innehalten in der Stadtkirche Bad Düben. Dann lädt Kirchenkantor Norbert Britze zum Konzert unter der Überschrift „Fermate“. Das Programm für 2017 steht – und geht am 31. Januar los.

29.12.2016