Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Ortsumgehung für Wellaune: Eine Entscheidung gibt es erst im Herbst 2016
Region Bad Düben Ortsumgehung für Wellaune: Eine Entscheidung gibt es erst im Herbst 2016
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 11.12.2015
Wellaune liegt an der B2 und leidet unter hohem Verkehrsaufkommen. Quelle: Wolfgang Sens
Anzeige
Wellaune

Die Hoffnung auf eine baldige Entscheidung hinsichtlich des Bundesverkehrswegeplanes plus hat Marian Wendt (CDU) den Wellauner Bürgern nehmen müssen. Erst im Frühjahr sei mit dem Referenten-Entwurf zu rechnen, so der CDU-Bundestagsabgeordnete bei einem Treffen mit Bürgerinitiative, Bürgermeisterin Astrid Münster (FWG), Ortsvorsteherin Cornelia Beer sowie weiteren Vertretern von Stadt, Kreis und Ortschaft.

2000 Projekte seien deutschlandweit angemeldet. Das Wellauner Vorhaben zähle im Vergleich zu anderen finanziell zu einem der eher kleineren und sei planungstechnisch schon weit fortgeschritten, selbst die notwendige strategische Umweltprüfung sei bereits erfolgt. Sehr wohl aufgenommen dürften Gisela Jäschke und Co. von der Bürgerinitiative deshalb auch das Signal aus dem Landesamt für Straßenbau und Verkehr. Wendts Amts-Kollege auf Landesebene, Jörg Kiesewetter (CDU), wusste nach Gesprächen zu berichten, dass die Planungen in den letzten Zügen liege. „Noch 2016 kann das Planfeststellungsverfahren beginnen, vorausgesetzt, das Projekt ist im Bundesverkehrswegeplan drin“, so Kiesewetter. Sobald der Entwurf da ist, sind die rund 300 Wellauner gefragt. Denn, so Wendt, es werde Möglichkeiten geben, online Stellung zu beziehen. „Und das sollten sie nutzen, damit wir in Berlin neben unserer Stimme eine breite Basis hinter dem Projekt haben“, sagte der Bundestagsabgeordnete.

Abwarten ist bis dahin aber keineswegs angesagt. Den zu realisierenden Polderbau für den Hochwasserschutz und das Straßenbau-Projekt sehen die Wellauner in engem Zusammenhang. „Bei den Gesprächen im Sommer in Dresden hatten wir den Eindruck, dass Verkehrsministerium und Umweltministerium beides getrennt betrachten“, so Stadtrat Gisbert Helbing (CDU). Landratsamts-Dezernent Ulrich Fiedler nahm die Bitte der Wellauner mit, bei einem noch vor Weihnachten geplanten Treffen mit Staatssekretär Hartmut Mangold und Abteilungsleiter Bernd Sablotny vom sächsischen Verkehrsministerium mit Nachdruck auf diese besondere Situation hinzuweisen. „Wir werden unsere Forderung nach einer hohen Priorität für dieses Projekt stellen“, so Ulrich Fiedler.

Von Kathrin Kabelitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lange hat es gedauert, jetzt werden die Umzugskartons gepackt: Die Gemeindeverwaltung in Laußig zieht in diesen Tagen um. Und zwar ins Ländliche Bürgerzentrum. Die zwölf Mitarbeiter wollen alles in Bewegung setzen, damit sie ab Donnerstag wieder per Computer und Telefon in ihrer neuen Wirkungsstätte erreichbar sind.

08.12.2015

Zweimal ein voller Saal im Bad  Dübener Heide Spa, zweimal Show, Akrobatik, Tanz und Turnen, zweimal Stimmung und viel Beifall – das Erfolgsrezept Weihnachtsshow des TV Blau Gelb 90 Bad Düben ist wieder aufgegangen. Rund 800 Zuschauer verfolgten am Sonntag, was 160 kleine und große Akteure des Vereins unter Mithilfe von vielen ehrenamtlichen Helfern auf die Bühne brachten.

08.12.2015

In einigen Monaten wird in dem innenstadtnahen Gebiet nördlich der Torgauer Straße (Ex-Möbelhaus Ruge) in Bad Düben gebaut. Lange lag dieses Areal brach. Doch inzwischen ist zumindest hinter den Kulissen richtig viel Bewegung.

Anzeige