Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ortsumgehung für Wellaune: Eine Entscheidung gibt es erst im Herbst 2016

Verkehrspolitik Ortsumgehung für Wellaune: Eine Entscheidung gibt es erst im Herbst 2016

Die Hoffnung auf eine baldige Entscheidung hinsichtlich des Bundesverkehrswegeplanes plus hat Marian Wendt (CDU) den Wellaunern nehmen müssen. Erst im Frühjahr sei mit dem Referenten-Entwurf zu rechnen, so der CDU-Bundestagsabgeordnete bei einem Treffen mit der Bürgerinitiative, die vom hohen Verkehrsaufkommen genervt ist.

Lkw-Verkehr ist eine hohe Belastung für Wellaune: Die Bürger fordern den Bau einer Ortsumgehung.

Quelle: Nico Fliegner

Wellaune. Die Hoffnung auf eine baldige Entscheidung hinsichtlich des Bundesverkehrswegeplanes plus hat Marian Wendt (CDU) den Wellauner Bürgern nehmen müssen. Erst im Frühjahr sei mit dem Referenten-Entwurf zu rechnen, so der CDU-Bundestagsabgeordnete bei einem Treffen mit Bürgerinitiative, Bürgermeisterin Astrid Münster (FWG), Ortsvorsteherin Cornelia Beer sowie weiteren Vertretern von Stadt, Kreis und Ortschaft.

2000 Projekte seien deutschlandweit angemeldet. Das Wellauner Vorhaben zähle im Vergleich zu anderen finanziell zu einem der eher kleineren und sei planungstechnisch schon weit fortgeschritten, selbst die notwendige strategische Umweltprüfung sei bereits erfolgt. Sehr wohl aufgenommen dürften Gisela Jäschke und Co. von der Bürgerinitiative deshalb auch das Signal aus dem Landesamt für Straßenbau und Verkehr. Wendts Amts-Kollege auf Landesebene, Jörg Kiesewetter (CDU), wusste nach Gesprächen zu berichten, dass die Planungen in den letzten Zügen liege. „Noch 2016 kann das Planfeststellungsverfahren beginnen, vorausgesetzt, das Projekt ist im Bundesverkehrswegeplan drin“, so Kiesewetter. Sobald der Entwurf da ist, sind die rund 300 Wellauner gefragt. Denn, so Wendt, es werde Möglichkeiten geben, online Stellung zu beziehen. „Und das sollten sie nutzen, damit wir in Berlin neben unserer Stimme eine breite Basis hinter dem Projekt haben“, sagte der Bundestagsabgeordnete.

Abwarten ist bis dahin aber keineswegs angesagt. Den zu realisierenden Polderbau für den Hochwasserschutz und das Straßenbau-Projekt sehen die Wellauner in engem Zusammenhang. „Bei den Gesprächen im Sommer in Dresden hatten wir den Eindruck, dass Verkehrsministerium und Umweltministerium beides getrennt betrachten“, so Stadtrat Gisbert Helbing (CDU). Landratsamts-Dezernent Ulrich Fiedler nahm die Bitte der Wellauner mit, bei einem noch vor Weihnachten geplanten Treffen mit Staatssekretär Hartmut Mangold und Abteilungsleiter Bernd Sablotny vom sächsischen Verkehrsministerium mit Nachdruck auf diese besondere Situation hinzuweisen. „Wir werden unsere Forderung nach einer hohen Priorität für dieses Projekt stellen“, so Ulrich Fiedler.

Von Kathrin Kabelitz

Wellaune 51.5715363 12.556795
Wellaune
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben

Was ist eigentlich los auf dem Lande? Was wird geredet im Dorf? Was bewegt die Menschen? Die LVZ-Serie Unterwegs in Nordsachsen zeigt es. Unsere Reporter fahren in die kleinen Orte der Region und erfahren von den Menschen vor Ort, was sie beschäftigt. mehr

Ausbildungsplätze und Studiengänge in der Region Delitzsch, Eilenburg und Bad Düben finden Sie hier in der LVZ-Beilage zur 9. regionalen Ausbildungsmesse Delitzsch! mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr