Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Pflasterberg sorgt für Ärger
Region Bad Düben Pflasterberg sorgt für Ärger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:07 18.07.2011
Anzeige

. Grund sind die holprigen Feldsteine, aus denen der Weg einmal gemacht wurde.

„Es ist eine der letzten noch erhaltenen Straßen in unserer Ortschaft, die früher einmal so gebaut wurden. Wie alt der Weg genau ist, weiß ich nicht. Da müsste man Historiker befragen", so Ortsvorsteher Peter Mösing. Probleme macht der aktuelle Zustand: Grob verteilte Pflastersteine, keine Randbegrenzung und bei Starkregen verwandelt sich der Weg in einen kleinen,. reißenden Fluss. Schon vor Jahren monierte eine ältere gehbehinderte Anwohnerin, dass sie sich nicht mehr in der Lage fühlt, mit ihrem Rollator unfallfrei die wenigen Meter bis zum Straßenende zu gehen, wo jede Woche ein mobiler Einkaufswagen hält und die Bewohner mit frischen Waren versorgt. Sie machte eine Eingabe beim Ortschaftsrat. Das ist jetzt knapp zwei Jahre her. „Ich kenne den desolaten Zustand. Hier muss etwas geschehen. Möglichst schnell", forderte Mösing.

In des Ortsvorstehers Brust schlagen allerdings in dieser Angelegenheit zwei Herzen. Eines für den Erhalt in seiner Art und zum anderen eines für eine Neugestaltung, so dass ältere Mitmenschen ihn problemlos nutzen können. Doch schon 1998 war das Problem hinlänglich bekannt und die Zufahrtsstraße wurde im örtlichen Dorfentwicklungskonzept aufgenommen. Passiert ist anfangs nichts. Vor zwei Jahren erfolgte ein neuerlicher Versuch, über die sogenannte Integrierte ländliche-Entwicklung (Ile) an Gelder für die Wegesanierung zu kommen. Nach ersten groben Schätzungen würde eine Instandsetzung mit dem Einbringen einer Regenwasserentwässerung bei runden 50 000 Euro liegen. 2009 wurde ein Gemeinderatsbeschluss gefasst, der das weitere Vorgehen beschloss. Ein Fördermittelantrag für die Neugestaltung am Pflasterberg wurde eingereicht. „Wir haben im Ortschaftsrat über zwei Varianten diskutiert. Zum einen die Beseitigung des Pflasterweges und eine moderne Straßenoberfläche oder einen halbseitigen Ausbau mit glatter Oberfläche. Damit könnte der historische Pflasterweg auf der anderen Hälfte erhalten werden." Von Laußigs Bürgermeister Lothar Schneider (parteilos) war zu erfahren, dass die Gemeinde in den nächsten Wochen mit dem Zuwendungsbescheid rechnet. „Dann bereiten wir die Ausschreibung vor, so dass die Umsetzung des Projektes 2011 abgeschlossen wird. Die konkrete Umsetzung wird noch im Gemeinderat diskutiert", so Schneider.

Steffen Brost

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:phpdcyqHY20110712173905.jpg]
Laußig/Bad Düben. Die Chancen, dass es eine Ausgabestelle der Delitzscher Tafel in Bad Düben geben könnte, waren eigentlich groß.

12.07.2011

[image:phpIRbdsH20110710143630.jpg]
Bad Düben. Blankpolierte gelbe Kutschen, stolze Postillione, edle Gespanne – das 6. Ostdeutsche Postkutschentreffen lockte zahlreiche Besucher zum zweiten Mal am Wochenende nach Bad Düben.

10.07.2011

[image:php6FikLj20110706164220.jpg]
Bad Düben. Noch bis Ende Juli bleibt der Burgturm Lug ins Land auf dem Gelände der über 1000-jährigen Burg in Bad Düben für die Öffentlichkeit geschlossen.

06.07.2011
Anzeige