Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Pflegeheim-Anbau in Bad Düben: Die ersten Bewohner sind eingezogen

Arbeiterwohlfahrt Pflegeheim-Anbau in Bad Düben: Die ersten Bewohner sind eingezogen

2,5 Millionen Euro hat die Arbeiterwohlfahrt Nordsachsen investiert, um in Bad Dübens Lutherstraße 28 neue Pflegeheim-Plätze schaffen zu können. Mit dem Anbau gibt es damit 83 Plätze. Horst Schulz ist der erste Bewohner.

Rechts am bisherigen Objekt ist der Neubau entstanden.

Quelle: Wolfgang Sens

Bad Düben. Ein Doppelzimmer in der Windmühle – das ist seit dieser Woche das neue Zuhause von Horst Schulz. Der 77-Jährige ist der erste Bewohner des neuen Anbaus im Pflegeheim der Arbeiterwohlfahrt Nordsachsens in Bad Dübens Lutherstraße. Und in dem haben so wie im Erdgeschoss alle Wohnbereiche regionentypische Namen. So gibt es das Rote Ufer oder die Muldebrücke, St. Nikolai oder die Burg Bad Düben. Mit der Fertigstellung des Objektes gibt es neben den bestehenden 55 damit 28 weitere Plätze. Von Awo-Geschäftsführer Marko Schreiber, Heimleiterin Berit Papendick und Kathleen Friese, seit März die Pflegedienstleiterin bei der Arbeiterwohlfahrt, zur Begrüßung einen kleinen Blumenstrauß.

Sieben Plätze sind noch frei

Bald schon wird der Bad Dübener, der zwischenzeitlich in einem Pflegeheim in Bitterfeld gelebt hat, einen Mitbewohner bekommen. 21 der 28 neuen Plätze in den 7 Doppel- und 14 Einzelzimmern sind an Pflegebedürftige in Bad Düben und der näheren Umgebung vergeben. Viele werden noch jetzt im August einziehen, und Marco Schreiber ist sicher, dass auch die wenigen verbliebenen freien Plätze bald belegt sind. Damit ist der Komplex Neumärker Straße/Lutherstraße mit bereits bestehendem Pflegeheim sowie Sozialstation und dem Bereich des betreuten Wohnens vorerst komplett. In Sachen Pflegefachkräfte sowie Personal für Küche und Reinigung ist ebenso alles klar. 60 Mitarbeiter in Voll- und Teilzeit kümmern sich damit um die 83 Bewohner des gesamten Pflegeheimes.

Tag der offenen Tür am 26. August

Wer neugierig auf den Dreigeschosser, der in Bad Düben nun eine Bedarfslücke im Pflegebereich schließt, aber auch auf die anderen Angebote in dem Awo-Viertel ist, der sollte sich den 26. August vormerken. An diesem Sonnabend lädt der Wohlfahrtsverband von 14 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Tür ein.

Von Kathrin Kabelitz

Bad düben 51.5943957 12.5893753
Bad düben
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

20.10.2017 - 07:05 Uhr

Landesklasse Nord: Der BSV bleibt personell gebeutelt und will am Sonnabend trotzdem was Zählbares mitnehmen.

mehr