Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Platz für 60 Flüchtlinge: Dübener Asylheim soll im Gewerbegebiet entstehen
Region Bad Düben Platz für 60 Flüchtlinge: Dübener Asylheim soll im Gewerbegebiet entstehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:36 19.09.2015
Anzeige

Im Ältestenrat war das Papier bereits Thema.

Demnach setzt Bad Düben zwar weiter auf eine dezentrale Unterbringung, "in Wohnungen, verteilt auf das gesamte Stadtgebiet", so Münster. Dieser Anspruch werde sich aber aufgrund der Ankündigung des Landkreises, dass circa drei Prozent der Einwohnerzahl als Asylbewerber auf die Stadt verteilt werden, auf Dauer nicht halten lassen. Als zentrale Stelle ist ein rund 5000 Quadratmeter großes Areal im Gewerbegebiet Süd-Ost angedacht, auf dem kurzfristig Häuser in Leichtbauweise errichtet werden können. Der Stadtrat hat am Abend über einen entsprechenden Kaufantrag des Landkreises zu entscheiden. Unterkommen sollen dort bevorzugt Männer, Platz ist für 60 Menschen. Für Münster eine Lösung auf Zeit. Perspektivisch strebt die Stadt die dezentrale Unterbringung an.

Laut Konzept sind oder werden im Stadtgebiet Unterbringungsmöglichkeiten für Familien geschaffen. 59 Kinder, Frauen und Männer sind bereits in 21 Wohnungen der Wohnungsbaugesellschaft (WBG) Bad Düben untergebracht, sechs in einer privaten Wohnung im Windmühlenweg. In einer privaten Bleibe am Markt ist Platz für weitere drei. Die WBG stellt zudem Wohnraum für rund 90 Menschen in 25 Wohnungen zur Verfügungen, weitere 15 sind von Privatvermietern. Auch die Ortsteile werden, so Münster, mit einbezogen. Beabsichtigt ist, dass zwölf Personen in Privat-Wohnungen in Wellaune leben, sechs in einer Privat-Wohnung in Schnaditz, weitere 15 in drei Wohnungen der WBG in Tiefensee.

Eine offizielle Terminkette gibt es offenbar nicht. Die Stadt geht nach eigenen Angaben aber davon aus, dass die Umsetzung kurzfristig erfolgt. So könnten die Häuser in Leichtbauweise innerhalb einer Woche errichtet werden. Ziel ist es, "dass vornehmlich Familien mit einer hohen Bleibewahrscheinlichkeit in Bad Düben angesiedelt und integriert werden, um kontinuierlich die Integrationsarbeit der Stadt zu befördern", sagte Münster.

Die veränderte Situation erfordert auch ein Umdenken in der Wohnungspolitik. Vom erklärten Ziel, 2016 den Block Am Schalm 4 abzureißen, seien Stadt und WBG abgerückt. "Wir können nicht in so einer Situation, in der wir nicht wissen, was auf uns zukommt, solch einen Block vom Markt nehmen", so Münster. Bezüglich der notwendigen Sanierung könnte die Stadt von einer Förderung der Sächsischen Aufbaubank profitieren. Mit der Zweckbindung, Wohnraum für sozial schwächere Familien anzubieten.

Die im April diskutierte Variante, Wohnungen für 40 Asylbewerber in einem ehemaligen Bürogebäude im Körbitzweg zu schaffen, ist mit Blick auf die aktuelle Entwicklung vom Tisch. Der Eigentümer Bau- und Haustechnik plant zudem betriebliche Investitionen, die diese Maßnahme derzeit nicht ermöglichen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 17.09.2015

Kathrin Kabelitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Heide Spa kommt einem im besten Wortsinn spanisch vor. Seit einigen Tagen arbeiten hier mit Roser Ramos Garcia und Arcadi Valls Matons zwei 28-jährige Nachwuchskräfte aus Barcelona, absolvieren im Heide Spa ihren praktischen Teil in der Ausbildung zum Hotelfachmann beziehungsweise zur Restaurantfachfrau.

18.09.2015

Am Ende lagen sich alle Schauspieler und Macher vor und hinter den Kulissen nur noch in den Armen. Viele hatten eine oder mehrere Tränen in ihren Augen. Es war das große Finale des Landschaftstheaters 2015 in Bad Düben.

18.09.2015

Die Stadt Bad Düben hält an ihren Plänen fest, den Ortsteil Hammermühle städtebaulich so zu ordnen, dass eine Nachverdichtung mit Eigenheimen möglich wird.

16.09.2015
Anzeige