Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Rekordjahr für Bad Dübens Stadtführer
Region Bad Düben Rekordjahr für Bad Dübens Stadtführer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:10 19.05.2015
Stadtführer Torsten Gaber vor der Ende des 12. Jahrhunderts erbauten Stadtkirche in Bad Düben, wo seine Tour regelmäßig entlang führt. Quelle: Steffen Brost

Gaber ist trotz seiner erst 45 Jahre ein alter Hase in Sachen Stadtführungen. Seit 1999 führt der Bad Dübener immer am ersten und dritten Sonntag eines Monats die Gäste durch die Altstadt. Egal, ob mit zwei oder 22 Teilnehmern, egal, ob bei minus 28 oder plus 35 Grad. Ausgefallen ist seine Tour bislang nur einmal - wegen eines Starkregens. "Die Touren haben sich sehr gut entwickelt. 1999 hatte ich zwölf Führungen mit insgesamt 57 Teilnehmern, 2008 waren es schon 37 mit 482 Mitläufern und 2014 war das bisherige Rekordjahr mit 71 Führungen und 1008 Teilnehmern", bilanziert Gaber. Darunter seien teils auch gebuchte Wanderungen wie die klassische Stadtführung, Park- oder Kostümführungen, wo er als Amtmann unterwegs ist.

Der Bad Dübener erlebt bei seinen Runden viel. Er hat wissensdurstige, aber auch schwierige Begleiter. Am dankbarsten seien die Gäste der Reha-Klinik, da sie froh sind, dass etwas in der Kleinstadt geboten wird und sie diese kennenlernen möchten, in der sie vorübergehend "wohnen". Am schwierigsten sind Familienfeiern, bei denen ein Teil der jüngeren Gäste mitläuft, um Oma oder Opa einen Gefallen zu tun. "Die lustigsten Führungen sind natürlich die, wo ich als Amtmann auf meiner Runde einen historischen Müller, meistens mimt den mein Vater Emil, zufällig treffe und wir dann gemeinsam mit der Gruppe einen Mühlentropfen genießen", so Gaber weiter.

Der Stadtführer kooperiert auch seit Jahren mit Geschäftsleuten in der Stadt und baut diese in seine Touren ein. "Ich arbeite schon lange mit dem 'Weltenbummler' in Form unserer speziellen Stadtführermenüs zusammen." Aber auch mit dem Hotel National, dem Museumsdorf, den Damen der Stadtinfo und mit dem Postkutscher Siegfried Händler gebe es enge Kontakte. Bei seinen Runden erfährt Gaber auch das, was die Mitwanderer interessiert und stört. In Funktion des Amtmanns ist er so einer der ersten, der Lob und Kritik zur Stadt bekommt - und leitet die an die entsprechenden Stellen weiter. Gewinnbringend für Stadt und den Stadtführer im Marketing sind vor allem die repräsentativen Auftritte bei Messen, Fassbieranstich oder wie im Herbst die Begrüßung der Wittenberger Botenläufer gemeinsam mit der Bürgermeisterin bei den Aktivitäten zur Lutherdekade. Im Rahmen der Feierlichkeiten zu 100 Jahre Kur soll es auch in diesem Jahr ein paar ganz besondere Angebote geben. So wird es in Zusammenarbeit mit Mediclin öffentliche Parkführungen in Frack und Zylinder an drei Terminen geben, freut sich Gaber auf die kommenden Monate.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 06.01.2015
Steffen Brost

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Laußig. Das Thema innovative Wohnformen für ältere Menschen beschäftigt die Gemeinde Laußig seit geraumer Zeit. Und dies wird auch im neuen Jahr Thema sein.

19.05.2015

Die Kurstadt rüstet sich für die längste Nacht des Jahres. Überall in den Gaststätten und Hotels wird ins neue Jahr gefeiert. Auch im Hotel National laufen die Vorbereitungen zur Silvesterparty auf Hochtouren.

19.05.2015

Die Tinte unter der neuen Richtlinie zur Förderung von eingetragenen, gemeinnützigen Vereinen und Selbsthilfegruppen in der Stadt Bad Düben ist längst trocken.

19.05.2015
Anzeige