Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ringdeich Schnaditz wird ab Herbst gebaut

Hochwasserschutz Ringdeich Schnaditz wird ab Herbst gebaut

An dem Muldeabschnitt zwischen Mörtitz und Schnaditz wird in den nächsten Jahren kräftig gebaut. Neben der Deichsanierung ab Mörtitz bis 2018 geht es um den Ringdeich von Schnaditz. Der Bad Dübener Ortsteil soll bis 2020 durch acht Kilometer Deiche geschützt werden. Ein Mammutprojekt, denn vier Kilometer sind kompletter Neubau.

Projektleiter Hartmut Creutzmann (orange Weste) im Gespräch mit Bauarbeiter Dennis Fischer bei früheren Arbeiten an Deichen bei Schnaditz.

Quelle: Archiv (Heike Nyari)

Schnaditz. Zwei zweistellige Millionenvorhaben der Landestalsperrenverwaltung in Sachen Hochwasserschutz stehen bei Bad Düben in den Startlöchern. Neben der knapp acht Kilometer langen und über zehn Millionen Euro teuren Deichsanierung zwischen Mörtitz und Laußig, die im Herbst beginnt und bis 2018 dauert, handelt es sich um ein Großprojekt im Bad Dübener Ortsteil Schnaditz.

Vier von acht Kilometern müssen komplett neu gebaut werden

Konkret geht es dabei darum, den insgesamt acht Kilometer langen Ringdeich um die Ortschaft Schnaditz zu komplettieren. Bisher steht bereits ein Kilometer bei Profiroll in Bad Düben. Im Norden sind zudem drei Kilometer deichlicher Altbestand mit Spundwänden gesichert. Für den ersten der nun noch fehlenden vier Neubau-Kilometer (auf der Grafik als 1. Bauabschnitt gekennzeichnet) laufen derzeit die Planungen. Dabei handelt es sich um den Bereich westlich von Schnaditz, der von Herbst an bis Mitte 2017 gebaut werden soll.

Drei Siele und zwei Überführungen

Ein weiterer Kilometer an der Südseite des Ringes (3. BA) soll sich dann zeitlich möglichst nahtlos anschließen. Auch für diesen werden rund neun Monate Bauzeit vorgesehen. Die restlichen zwei Deich-Kilometer, mit denen der Ringdeich komplett geschlossen wird (4. und 6. BA) kämen dann ab 2018 dran. Pro Deichbau-Kilometer werden rund zwei Millionen Euro veranschlagt. Hinzu kommen noch insgesamt drei Muldesiele (auf der Grafik als rote Punkte eingezeichnet), für die jeweils zusätzlich weitere höhere sechsstellige Beträge benötigt werden. 2020 werden dann zuletzt die Überführungen an der Bundesstraße 2 (5. BA) sowie an der Staatsstraße 12 (2. BA) gebaut. Auch dabei handelt es sich um größere Baumaßnahmen für die während der Bauzeit betonierte Umgehungsstraßen errichtet werden müssen. Nach 2020 wird abschließend der drei Kilometer lange Spundwanddeich im Norden und Osten, der derzeit nur eine Kronenbreite von unter einem Meter hat, auf drei Meter verbreitert. Außerdem müssen die Böschungen abgeflacht werden.

Deich gehört zum Polder Löbnitz

Der Ringdeich Schnaditz, der die Ortschaft vor einem Hochwasser schützen soll, wie es statistisch alle 100 Jahre auftritt, ist Bestandteil des Polders Löbnitz. Dabei handelt es sich um ein 45-Millionen-Euro-Projekt, mit dem Flächen zwischen Bad Düben und dem weiter flussabwärts gelegenen Löbnitz gezielt geflutet werden können, so dass der Wasserspiegel um rund 70 Zentimeter sinkt. Mit der kompletten Fertigstellung des Polders ist allerdings wohl frühestens 2022 zu rechnen. Denn neben dem Schnaditzer Ringdeich warten auch noch ein 700 Meter langer Flügeldeich in Tiefensee, der ab 2019 gebaut werden soll, sowie die jeweils über drei Millionen Euro teuren Ein- und Auslaufbauwerke bei Wellaune und Löbnitz auf die Realisierung.

Von Ilka Fischer

Schnaditz 51.5921659 12.5513931
Schnaditz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben
Ein Spaziergang durch die Region Bad Düben
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

23.11.2017 - 10:23 Uhr

Wir übertragen am Sonnabend ab 14 Uhr das Landesklassespiel der blau-weißen Fußballer aus Leipzig gegen die Eisenbahner aus Delitzsch live.

mehr