Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Roy (15) aus Tiefensee erhält hohe Auszeichnung
Region Bad Düben Roy (15) aus Tiefensee erhält hohe Auszeichnung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:50 28.07.2018
So sieht sie aus, die Leistungsspange: Roy Weber aus Tiefensee bekommt Gratulationen von Cornelia Dorn Geschäftsstellenleiterin des Kreisverbandes Delitzsch, und Christian Patzelt, Bundesjugendleiter der Deutschen Jugendfeuerwehr. Quelle: privat
Tiefensee

Das schafft nicht jeder: Roy Weber aus Tiefensee bekam jetzt die Leistungsspange der Deutschen Jugendfeuerwehr.

„Das ist die höchste Auszeichnung, die ein Jugendlicher in Deutschland seitens der Feuerwehr erhalten kann, sozusagen die Goldmedaille“, erklärt Georg Seitz, der die Öffentlichkeitsarbeit der Jugendwehren im Kreisverband Delitzsch betreut. „Ferner ist es das einzige Abzeichen der Jugendlichen, das man auch auf der Erwachsenen-Uniform tragen kann.“

Hartes Training

Der 15-Jährige aus Tiefensee musste hart trainieren. Denn um die Kriterien zu erfüllen, sind feuerwehrtechnisches Wissen und Können, Schnelligkeit und Ausdauer, Stärke und Gewandtheit nachzuweisen. Bewertet wurden das möglichst schnelle Auslegen einer Schlauchleitung, Löschangriff, das Beantworten von Fachfragen, Staffellauf, Kugelstoßen.

Roy Weber hatte drei Tage Zeit, zusammen mit seiner Gruppe gemeinsam zu üben. Alle Jahre wieder kommen die Jugendlichen in der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule Sachsen in Nardt bei Elsterheide für eine Woche zusammen, um für die Leistungsspange-Kriterien zu trainieren. In diesem Jahr waren 102 Jungen und 31 Mädchen im Alter von 15 bis 18 Jahren dabei.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Rahmen einer Kooperation mit dem Verein Dübener Heide waren fünf angehende Forstwirte aus dem Forstbezirk Taura in der Heide aktiv. Sie zimmerten in Authausen eine Sitzgruppe.

27.07.2018

Der erste Einsatz eines Ödlandbrandes am Schalmweg am Donnerstag war knapp vier Stunden vorbei, als um kurz vor halb fünf in Bad Düben und Umgebung die Sirenen erneut heulten.

27.07.2018

Trotz Ferienspaß ist die Zukunft des Bad Dübener Reitvereins Heidehof ungewiss. Denn eigentlich sollte der Verein bis zum Jahresende das Areal verlassen. Jetzt kommt es erstmal anders.

27.07.2018