Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sachsens Umweltminister Thomas Schmidt auf Deich-Exkursion in Schnaditz

Hochwasserschutz Sachsens Umweltminister Thomas Schmidt auf Deich-Exkursion in Schnaditz

In Schnaditz wird seit März in Sachen Deichbau geklotzt. Im Westen des Bad Dübener Stadtteiles wird seit März der erste von vier noch fehlenden Kilometern für den Ringschluss um den Ort gebaut. Doch auch nach dem 14-Millionen-Euro-Projekt ist noch lange nicht Schluss.

Axel Bobbe, Betriebsteilleiter der LTV (5.v.r.), informiert den neben ihm stehenden Umweltminister Thomas Schmidt über den Baufortgang.

Quelle: Ilka Fischer

Schnaditz. Ein Bauarbeiter lässt sich auch von einem Minister nicht aufhalten. „Bitte mal Platz machen, die Lkw kommen.“ Mit diesen Worten wurde der sächsische Umweltminister Thomas Schmidt (CDU), der sich am Mittwoch im Bad Dübener Ortsteil Schnaditz ein Bild von dem Bau des Polders Löbnitz machen wollte, zur Seite komplimentiert.

Bis 2020 soll der Ring geschlossen sein

Die Mitarbeiter von Eurovia, die ihre Visitenkarte zuvor schon in Löbnitz hinterlassen haben, wollen hier schließlich bis Ende des Jahres den einen Deichkilometer im Westen samt der zwei benötigten Muldesiele gebaut haben. Bis 2020 soll der insgesamt acht Kilometer lange Ringdeich dann geschlossen und Schnaditz hochwassersicher sein. Allein dieses Projekt kostet rund 14 Millionen Euro, ist aber trotzdem nur ein Teil des Polders Löbnitz, für den zum heutigen Stand 48 Millionen veranschlagt werden.

Polder Löbnitz ist eine der größten Baumaßnahmen der LTV

Heinz Gräfe, Geschäftsführer der Landestalsperrenverwaltung (LTV), hob hervor, dass der Polder Löbnitz „eine der größten der insgesamt 750 Baumaßnahmen sei, die seine Behörde seit 2002 für den Freistaat umzusetzen hat“. Zum Polder gehörten auch die bereits fertigen Deiche von Wellaune und Löbnitz. Nach Fertigstellung des noch fehlenden Flügeldeiches Tiefensees sowie des Einlauf- und des Auslaufbauwerks könne der Polder dann ab 2022 im Hochwasserfall 15 Millionen Kubikmeter Wasser aufnehmen. Er habe zudem gemeinsam mit dem Polder Rösa in Sachsen-Anhalt auch überregionale Bedeutung.

Seelhausener See und ungenutzte Chance

Hier hakte der Löbnitzer Bürgermeister Axel Wohlschläger (CDU) später ein. Aus seiner Sicht werde mit dem Nichtnutzen des Seelhausener Sees an der Landesgrenze zu Sachsen-Anhalt eine Chance vertan. „Der See könnte im Hochwasserfall mit relativ wenig Aufwand weitere 30 bis 40 Millionen Kubikmeter Muldewasser gezielt aufnehmen“, so seine Position, die aber bisher vor allem in Sachsen-Anhalt kein Gehör findet.

Doch wie bei seiner Vorrednerin, der Bad Dübener Bürgermeisterin Astrid Münster (FWG), überwog auch bei ihm das Lob an Freistaat, LTV und Baufirma. Es sei mitunter schwer vermittelbar, wie komplex solche Bauverfahren sind. „Dass wir da bei der Dimension dieses Baus so weit sind, ist beachtlich“, hob Münster hervor, die den Polder als für ihre Stadt existenziell bezeichnete.

Von Ilka Fischer

Bad düben Schnaditz 51.5921659 12.5513931
Bad düben Schnaditz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.08.2017 - 17:28 Uhr

Mit einem Doppelpack ebnet Patrick Böhme den Weg zum 4:0 Sieg gegen den Aufsteiger aus Bad Düben 

mehr