Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Salsa und Strand und Sonne: Bad Düben holt sich den Sommer in die Stadt
Region Bad Düben Salsa und Strand und Sonne: Bad Düben holt sich den Sommer in die Stadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:25 12.05.2017
Diese Montage lässt erahnen, wie das Ganze aussehen könnte. Quelle: Montage. Wolfgang Sens
Anzeige
Bad Düben

Bürgermeisterin Astrid Münster (FWG) hat viele Ideen, wenn es um die Entwicklung der Kurstadt geht. Doch wahrlich nicht jede einzelne lässt sich umsetzen. Mit einem ganz neuen Vorhaben will das Stadtoberhaupt jetzt voll ins Schwarze treffen. Für die Monate Juni bis August hat Münster eine ganz ausgefallene Idee. Sie will erst den Marktplatz und zeitlich versetzt den Paradeplatz in eine Strandidylle verwandeln und jeweils für vier Wochen besten Sand aufschütten lassen.

Strandflair mit Liegestühlen und Strandkörben mitten in Bad Düben? Den Kurstädtern scheint diese Idee ganz gut zu gefallen. „Ein Mini-Strand in Bad Düben wäre toll. Und dann noch Kaffee und Kuchen oder einen leckeren Cocktail im Strandkorb, das könnte ich mir auch gut vorstellen“, sagte Rentnerin Ursula Schmidt.

Was halten Sie vom Stadtstrand in Bad Düben?

Ein Sandmeer statt Beton: Bad Dübens Marktplatz verwandelt sich im Juni und August in eine Oase für Strandfreunde. Dann wird der gesamte Platz mit Tonnen von Sand befüllt.

Ergebnis ansehen
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.
Was halten Sie vom Stadtstrand in Bad Düben?
So haben unsere Leser abgestimmt
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.

Beide Strandabschnitte am Markt und Paradeplatz sollen in gastronomische Obhut gegeben werden. Wer die beiden Bereiche betreibt und mit Leben füllt, dazu gibt es schon Ideen . „In erster Linie sollten es Gastronomen aus der Stadt sein. Ich könnte mir zum Beispiel gut vorstellen, dass unsere beiden Eiscafés Sicilia am Marktplatz und Café am Paradeplatz Interesse bekunden.

Mit ihrem Anliegen sei die Stadt auf offene Ohren bei den Händlern und Gastronomen gestoße. Die Stadt stelle sämtliche Hardware wie Strandkörbe, Liegen und Sand kostenlos zur Verfügung. Außerdem übernimmt sie die Pflege des Sandes. „Über ein Förderprogramm zur Belebung der Innenstadt konnten wir das Zubehör günstig anschaffen. Jetzt sind aber die Gastronomen am Zuge, das mit Leben zu erfüllen“, hoffte Münster.

Salsa auf dem Marktplatz

Ideen, was es in den vier Wochen geben soll, hat die Bürgermeisterin auch so noch viele. So könne sie sich beispielsweise einen Cocktailabend sowie thematische Abende wie Rund um den Salsa oder andere Dinge vorstellen. „Erste Interessenten haben schon im Rathaus vorgesprochen. Das müssen wir jetzt nur noch in richtige Bahnen lenken. Allerdings kann dieses Projekt nur dann stattfinden, wenn sich einer unserer Gastronomen dazu den Hut aufsetzt“, hofft Münster. Die beiden Sandstrände sollen zum einen rund um den Marktbrunnen und zwischen ehemaliger Stadtinformation und Parkplatz am Paradeplatz aufgeschüttet werden. Dazu könne sich Münster auch einen schönen Sommerkino-Abend vorstellen. Dazu bedarf es jedoch noch einen Anbieter dafür zu finden.

Weitere Ideen fürs Jahr

Auch für das weitere Jahr gibt es noch zahlreiche Höhepunkte, die Innenstadt von Bad Düben attraktiver zu machen. Neben dem monatlichen Regio-Frische-Markt am ersten Sonnabend im Monat soll im Rahmen des Sächsischen Wandertages am 9. September ein Trödelmarkt mit kulturellem Rahmenprogramm sowie am 11. November das Nachtshopping in die Innenstadt locken. Weitere Aktionen wie Bad Düben blüht oder Bad Düben treibt's bunt finden dagegen nicht mehr statt.

Auch für die Weihnachtszeit im Dezember gibt es jetzt schon erste Ideen und Vorstellungen. Der Weihnachtsmarkt soll in diesem Jahr am ersten Adventswochenende stattfinden. Dann, wenn Obermühle und Niedermühle das Adventsglühen organisieren. Entlang der Kurpromenade sollen dann die Holzhütten aufgebaut werden.

Von Steffen Brost

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ab Mitte Mai müssen sich Anwohner der Baderstraße in Bad Düben auf Veränderungen einstellen. Die Stadt hat vor, die Einbahnstraßen-Regelung zu ändern und die Fahrtrichtung zu drehen. Grund ist der Verlauf des Torgischen Radweges. Bei Anwohnern stößt dieses Vorhaben auf Kritik.

10.05.2017

Die Großen schauen sich die Obermühle an, und was machen die Kleinen? Seit Ingo Prophet vor gut einem Jahr angefangen hat, einen kleinen Parcours für Kinder und Jugendliche aufzubauen, erfreut sich dieser zu den Öffnungszeiten großer Beliebtheit.

13.05.2017

Das Amtshaus (Museum) steht auf wackligen Füßen. Wie das Landschaftsmuseum am besten standsicher wird, darüber gibt es auch nach den inzwischen ausgewerteten Bohrsondierungen im Februar noch keine endgültige Gewissheit. Die Gutachter halten eine Stabilisierung des Gründungsbereiches mittels Zement-Injektionen im Niederdruckverfahren für möglich

09.05.2017
Anzeige