Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Samstagspilger-Finale 2013 via Düben und Löbnitz
Region Bad Düben Samstagspilger-Finale 2013 via Düben und Löbnitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:21 19.05.2015
Gundel Geipel von der evangelischen Kirchgemeinde Bad Düben stempelt den Pilgern den Bad Dübener Kirchstempel ins Pilgerbuch. Quelle: Steffen Brost

"Wir sind diesmal auf alten Straßen im Norden Sachsens unterwegs. Zwischen März und November gingen wir einmal im Monat die Wege, die uns immer wieder an Kirchen vorbeiführten. Die letzte Etappe führt uns von Bad Düben über Löbnitz nach Lindenhayn", erzählte Mitinitiatorin Dagmar Schlegel. Der Hintergrund: Schon früher waren die Städte Torgau, Eilenburg, Leipzig, Wittenberg und Bad Düben Kreuzungen und Durchgangsstationen großer Straßen. Auf der Via imperii waren Pilger und Reisende unterwegs. Auch Martin Luther. Der Lutherweg erinnert an diese Routen. "Und auf diesen begeben wir uns jährlich auf Pilgertour. In diesem Jahr übrigens zum zehnten Mal", so Schlegel. In der Dübener Stadtkirche begrüßte Norbert Britze die Gruppe. Der Kantor erzählte etwas über die Geschichte des Gotteshauses und lud zur Morgendandacht mit drei Orgelstücken ein. Nach dem Abstempeln der Pilgerausweise ging es auf die erste Etappe in Richtung Löbnitz. Am 6. September 2003 gründete sich in Leipzig der Verein "Region Mitteldeutschland in der Deutschen St. Jakobus-Gesellschaft" für die drei Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. 70 Vereinsmitglieder gehören dazu, deren Aufgaben darin bestehen, Pilger zu beraten, Pilgerwege, europäische Zusammenarbeit sowie wissenschaftliche Reflexionen zu pflegen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 04.11.2013
Brost, Steffen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit 37 Jahren bewirtschaftet Werner Seifert aus Bad Düben eine Parzelle in der Kleingartenanlage Am Schwarzbach. Neben Obst und Gemüse hat sich der 73-Jährige dem heimischen Weinbau verschrieben und, wie es aussieht, steht bald eine reiche Traubenernte ins Haus.

19.05.2015

Nach dem Brand eines Gefahrguttransporters im Frühjahr 2011 auf der Bundesstraße 2 sucht die Polizei nun nach Zeugen. Der Container-Lkw samt Anhänger war am 12. April gegen 5.30 Uhr von der Autobahn 14 kommend zwischen der Göbschelwitzer und Regensburger Straße in Richtung Bad Düben unterwegs.

29.10.2013

Das 6300 Hektar große Presseler Heidewald- und Moorgebiet, gelegen im Herzen des Naturparks Dübener Heide zwischen Bad Düben und Torgau, ist seit 1994 eines von wenigen Naturschutzgroßprojekten in Deutschland.

28.10.2013
Anzeige