Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sanierung Parkbühne: Zwei Varianten liegen auf dem Tisch

Sanierung Parkbühne: Zwei Varianten liegen auf dem Tisch

So etwas wie ein Schmankerl schlummert bei Waltraud Jupe, Geschäftsführerin der Wohnungsbaugesellschaft Bad Düben, in der Schublade. 1999 sanierte das Unternehmen aufwendig das heruntergekommene Kurhaus und machte daraus ein Schmuckstück mit Restaurant und Hotelbetten.

Voriger Artikel
Landkreis Nordsachsen bekommt 29 Millionen Euro für den Wiederaufbau
Nächster Artikel
Glauchaer fordern besseren Hochwasserschutz

Die Parkbühne am Kurhaus soll einer Verjüngungskur unterzogen werden.

Quelle: Steffen Brost

Bad Düben. Leider konnte die angrenzende historische Parkbühne damals nicht mit auf Vordermann gebracht werden. "Wir hatten gehofft, dass die Bühne im Förderprogramm Parkumbau enthalten ist. Leider war sie das aber nicht", so Jupe.

Die Zeit verging, ohne dass bis heute etwas passierte. "Andere Dinge hatten im Laufe der Jahre einfach Vorrang. Wohnungen mussten modernisiert werden und anderes stand an. Und manchmal gerät so etwas auch in Vergessenheit", weiß Jupe. Doch bis zu ihrer nahenden Rente will die Geschäftsführerin das Projekt noch in die Tat umsetzen. "Es wird ein Geschenk an die Stadt, bevor ich meine Sachen packe", so Jupe weiter.

Es gibt bereits zwei verschiedene Projekte. Das erste ist an die Bad Schmiedeberger Parkbühne angelegt. Der rund 100 000 Euro teure Um- und Neubau könnte als Wiederverwendungsprojekt durchgeführt werden. Die Parkbühne soll als Halbmuschel gebaut werden und mit einem zusätzlichen Raum im hinteren Teil versehen sein, wo sich beispielsweise Künstler auf ihren Auftritt vorbereiten können. Modell Nummer zwei kreierte ein Bad Dübener Büro. Das aufwendig gestaltete Vorhaben schlägt mit rund 145 000 Euro aber deutlich teurer zu Buche.

Eine Entscheidung ist indes noch nicht gefallen. Die bereits erteilte Baugenehmigung läuft aber demnächst und muss erneuert werden. Eine Zeitschiene für den geplanten Umbau liegt ebenfalls noch nicht vor. "Wir werden hier noch einmal alle an den Tisch holen. Der Kurpark und das Ambiente hat sich in den vergangenen Jahren so gut entwickelt. Da muss jetzt auch noch eine schicke Bühne hin", so Jupe.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom ..

Steffen Brost

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

21.08.2017 - 07:57 Uhr

Der SV Chemie Böhlen unterliegt mit 0:2 im Sportpark Tresenwald / Seltmann und Mikusch treffen

mehr