Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Sanierung von Schloss Pressel rückt näher
Region Bad Düben Sanierung von Schloss Pressel rückt näher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:09 19.05.2015
Blick auf das Schloss in Pressel. Es soll umfassend saniert und zu einem Bürgertreff werden. Quelle: Nico Fliegner
Pressel

Darüber informierte der Laußiger Bürgermeister Lothar Schneider (parteilos). Ein wichtiger Punkt ist damit aus seiner Sicht abgehakt, habe die Gemeinde doch beispielsweise wegen verschärfter Gesetzesgrundlagen in Sachen Brandschutz beim geplanten Umzug der Verwaltung ins Ländliche Bürgerzentrum mit Verzögerungen zu kämpfen. Einen genauen Baubeginn für die Sanierung des Schlosses wollte Schneider dennoch nicht nennen. "Ehe nicht alle Stempel da sind, können wir nicht loslegen", erklärte er. Als Ziel sieht er nun die Baugenehmigung in diesem Jahr. Der Bau selbst würde dann 2016/17 möglich sein.

Das weitgehend leer stehende Objekt wird unter anderem als Treffpunkt für die Bürger des Heidedorfes gebraucht. Außerdem sollen hier Künstler der Dübener Heide eine Heimstätte finden. Zudem ist geplant, in dem Schloss an das Wirken des in Gruna geborenen Juristen und Politikers Dr. Dr. Günter Gereke zu erinnern.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 20.05.2015
Ilka Fischer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Sanierung des Schlosses Schnaditz ist vorangekommen. Auch wenn der Betrachter zuletzt höchstens die archäologischen und denkmalschutzrechtlichen Untersuchungen bemerken konnte.

18.05.2015

Maler Andreas Tüpke steht am Aufgang zur Bad Dübener Burg und malt. Binnen weniger Stunden hat der 53-Jährige den Burgturm auf Papier gebracht. Beobachtet von Besuchern und Spaziergängern, die zwischen Naturparkhaus, Landschaftsmuseum und Burg herumschlendern.

15.05.2015

Es gibt einen Interessenten, der das ehemalige Albert-Schweitzer-Gymnasium in der Schmiedeberger Straße in Bad Düben kaufen will. Das bestätigte jetzt Bürgermeisterin Astrid Münster (FWG).

14.05.2015