Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sausedlitz gewinnt Dorfwettbewerb

Sausedlitz gewinnt Dorfwettbewerb


Langenreichenbach. Sausedlitz hat den Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft" 2011 auf Kreisebene gewonnen.

. Der Löbnitzer Ortsteil setzte sich knapp vor Langenreichenbach durch. Platz 3 teilen sich Arzberg und Malkwitz. Einen Sonderpreis bekam der Eilenburger Ortsteil Behlitz, der erstmals teilnahm. Im Langenreichenbacher Heidelbachsaal ging gestern mit der Ehrung der Besten die erste Phase des Wettbewerbs zu Ende. Die beiden Erstplatzierten werden den Landkreis jetzt auf Landesebene vertreten.

Ein Jubelschrei durchbricht die angespannte Stille im Saal. Bürgermeister Axel Wohlschläger (CDU) und Planerin Christine Schiemann können sich freuen. Soeben hat Landrats-Vize Ulrich Fiedler den Namen des Löbnitzer Ortsteils als Erstplatzierten benannt. Mit einem Traktor hatten die Sausedlitzer die Mitglieder der Bewertungskommission Mitte September durch die Ortschaft chauffiert. Der Ort mit dem Denkmal der drei tanzenden Schweine habe „am eindrucksvollsten überzeugen können", heißt es im Urteil der Jury. Erstaunlich sei, was die soziale und kulturelle Gemeinschaft auf die Beine bringe. Genau darauf hatten Wohlschläger und Co. auch gesetzt: „Wir hatten gehofft, dass das Engagement der Sausedlitzer gewürdigt wird." Diesmal „nur" Zweiter: die sieggewohnten Langenreichenbacher. Von Enttäuschung dennoch keine Spur. Ortsvorsteher Detlef Bölke ist zufrieden: „Unser Ziel war, den Landeswettbewerb zu erreichen. Und das haben wir geschafft. Unsere Vision ist noch immer, dass wir am Bundeswettbewerb teilnehmen können." Der Mockrehnaer Ortsteil konnte sich 2010 bereits auf Europa-Ebene präsentieren. Mit acht Teilnahmen, mehreren ersten Plätzen auf Kreis-, Regierungsbezirks- sowie Landesebene ist er einer der erfolgreichsten. „Das zeigt auch, was man in starker Gemeinschaft alles erreichen kann", so Bölke.

Ulrich Fiedler dankte allen Beteiligten für ihre Teilnahme. Der Wettbewerb habe sich in den vergangenen Jahren zu einer der größten Bürgeraktionen im ländlichen Raum entwickelt. Vieles von dem, was von den Bürgern in den Ortschaften erbracht würde, könne die öffentliche Hand in diesem Maße nicht schaffen. „Der Wettbewerb bietet Ansporn und Chance für ländliche Orte, ihre Entwicklung nachhaltig und positiv zu beginnen oder fortzuführen."

Kathrin Kabelitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

17.10.2017 - 14:29 Uhr

Kreisliga A (West): Borna II/Eula braucht für 2:0-Erfolg in Kitzscher reichlich Anlauf

mehr