Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Saxofon-Musik statt Minnesang: Dübens Weihnachtsmarkt verlässt das Mittelalter

Saxofon-Musik statt Minnesang: Dübens Weihnachtsmarkt verlässt das Mittelalter

Mitten im Sommer wird in Bad Düben der Schnee bestellt. Obwohl das bei den derzeitigen Temperaturen durchaus eine verlockende Vorstellung ist, schränkt Barbara Paul ein: "Allerdings erst für den 19. und 20. Dezember.

Bad Düben. " Das vierte Adventswochenende spielt bei der für den Weihnachtsmarkt zuständigen Mitarbeiterin der Stadtverwaltung Bad Düben schon jetzt eine große Rolle. Das Grundgerüst stehe jedenfalls für den an beiden Tagen um 11 Uhr öffnenden Weihnachtsmarkt. Anders als in den Vorjahren wird es auf dem Burggelände keinen Mittelaltermarkt geben. Wie berichtet, soll der Weihnachtsmarkt nun in der Innenstadt konzentriert sein. Neben dem Adventsglühen im Löwen werden aber die Angebote im Innenhof des Hotels National als willkommene Ergänzung zum Markttreiben auf dem Markt- und Paradeplatz gesehen.

Dieses darf am Sonnabend bis in die Nacht gehen, am Sonntag ist dafür aber schon um 18 Uhr Schluss. Für maximal 20 weihnachtliche Hütten sucht Barbara Paul Anbieter mit weihnachtlichem Sortiment. Etwa die Hälfte davon ist inzwischen fest vergeben. So werden Künstler und Handwerker aus den Bereichen Filzen, Floristik, Stricken, sonstige Handarbeiten und Gold- schmiederei ebenso vertreten sein wie die Evangelische Grundschule mit dem Verein Kiju oder die Fleischerei Grabsch und die Bäckerei Paetsch.

Erstmals kann die Stadt bei ihrem Weihnachtsmarkt übrigens auf die Hütten des Schlosses Hohenprießnitz zurückgreifen, so Barbara Paul: "Wir freuen uns sehr, dass der Schlossherr uns diese für einen symbolischen Preis ausleiht." Für Konrad Obermüller ist das selbstverständlich. Die Mitarbeiterin der Stadtverwaltung habe sehr freundlich und engagiert angefragt, sagt er der LVZ. "Wir sind auch langfristig an einer guten Zusammenarbeit interessiert. Das Schloss Hohenprießnitz soll ein Ort für Kunst und Kultur werden. Eine partnerschaftliche Verbindung mit Bad Düben ist da sicher für alle ein Vorteil", so der Schlossherr weiter. Wenn die Hütten in Bad Düben ständen, sei dies zudem eine Werbung für das Schloss Hohenprießnitz. An dieses wird übrigens bereits zwei Wochen vorher auf den romantischen Weihnachtsmarkt eingeladen.

Ein Stück weit romantischer wird es in diesem Jahr in Bad Düben aber nicht nur wegen der Weihnachtshütten. Denn erstmals werden nicht nur beide Seiten des Paradeplatzes weihnachtlich beleuchtet, auch am Rathaus gibt es diesbezüglich eine Neuigkeit, die aber noch nicht verraten werden soll. Stattdessen kündigt Barbara Paul an: "Eine Krapfenbäckerei rückt aus dem Erzgebirge an, auf dem Paradeplatz wird es nach Flammlachs duften. Der Weihnachtsbaum ist bereits ausgeguckt, große Teile der kulturellen Umrahmung stehen." So ist das Saxophon-Quartett, das sowohl auf dem Markt- als auch auf dem Paradeplatz für weihnachtliche Stimmung sorgen wird, gebucht. Außerdem wird es viele kleinere Livemusik-Darbietungen geben.

Nach den Ferien stehen zudem konkrete Absprachen mit Vertretern von Schulen und Kindereinrichtungen auf dem Arbeitsplan von Barbara Paul. Und nicht zu vergessen ist natürlich der Weihnachtsmann. Dessen Zusage hat Barbara Paul natürlich ebenfalls schon für beide Tage in der Tasche. Und wenn es mit dem eingangs erwähnten Schnee klappt, könnte er an seiner Kutsche sogar die Kufen nutzen -

Wer in einer der von der Stadt Bad Düben gestellten Hütten weihnachtliche Angebote unterbreiten möchte (außer Glühwein), kann sich mit Barbara Paul im Rathaus oder telefonisch unter 034242/72253 in Verbindung setzen. Außerdem werden noch Firmen gesucht, die die notwendige Technik haben, um der Stadt kostengünstig beim Transport der Hütten zu helfen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 25.08.2015
Ilka Fischer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

23.08.2017 - 12:42 Uhr

Martin Schwibs kickt in der Landesklasse beim HFC Colditz und sicherte sich zum zweiten Mal in Folge den Titel "Sachsen-Knipser der Saison". Bei seiner Trefferquote werden Profis neidisch.

mehr