Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Schloss-Hotel mit drei Sternen: Investor konkretisiert Pläne
Region Bad Düben Schloss-Hotel mit drei Sternen: Investor konkretisiert Pläne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:25 19.05.2015
Schloss Schnaditz könnte zu neuem Glanz erstrahlen. Investoren wollen aus dem Objekt ein Hotel machen. Quelle: Nico Fliegner

Die Teilnehmer der Runde zeigten sich im Nachgang zuversichtlich.

Eineinhalb Stunden hat das Gespräch hinter verschlossenen Türen gedauert. Neben der Bürgermeisterin und Mitarbeitern der Verwaltung waren auch Vertreter der einzelnen Stadtratsfraktionen dabei, die im Vorfeld eingeladen worden. Aber nur zwei - Heike Nyari (Bürgerkreis) und Mike Kühne (CDU) - folgten dem Ruf.

"Nach meiner ersten Einschätzung haben wir es mit ernstzunehmenden Käufern zu tun", konstatierte die Stadtchefin. Das ist genau der Punkt, der ihr in erster Linie wichtig ist, denn allzu oft schon hatte es Offerten gegeben, aus denen nichts wurde. Diesmal scheint es anders zu sein. Wie es aus Teilnehmerkreisen hieß, habe Hans Ramp "eindrucksvoll" die Pläne für das Schloss dargelegt - und darüber hinaus Referenzen von ähnlichen Projekten, die er bereits allein oder mit anderen Partnern stemmte, darunter die Sanierung des Schlosses Wendischbora.

Was Schnaditz angeht, soll will sich die Investorengruppe möglichst schnell mit der Stadt einig werden und das Objekt für 128 000 Euro kaufen. Ebenso seien die Käufer an Flurstücken vor und neben dem Schloss interessiert. Der Plan: Nach dem Schloss-Kauf soll das Objekt saniert und neben einem amerikanischen Restaurant ein Drei-Sterne-Hotel mit bis zu 30 Betten sowie Ferienwohnungen eingerichtet werden. Auch der örtliche Schlossverein soll seine drei Räume behalten dürfen. Einzige Auflage: Der Verein muss ein Heimatmuseum einrichten, das auf die Geschichte des Gebäudes und die rund um Kohlhase eingeht sowie regelmäßig Turmführungen anbieten.

"Das Schloss liegt am Lutherweg und das Konzept passt touristisch wunderbar zu Bad Düben", sagte Stadträtin Nyari. "Für meine Begriffe haben sich die Interessenten echt Gedanken gemacht." Mike Kühne sieht das ähnlich: "Mein Eindruck ist positiv, das ist eine sehr runde Geschichte und uns wurden ordentliche Referenzen vorgelegt." Die beiden Stadträte bedauerten allerdings, dass Vertreter aus anderen Fraktionen der Einladung nicht gefolgt waren. "Das ist nicht gerade verantwortungsbewusst. Der Termin ist langfristig bekannt gewesen", so Kühne. "Hier geht es nicht nur um eine Immobilie, sondern auch um ein Stück Zukunft unserer Stadt", legt Nyari nach.

Am 22. Mai will der Stadtrat in nichtöffentlicher Sitzung über den Verkauf beraten. Laut Münster ist bereits ein Notar beauftragt worden, einen entsprechenden Vertragsentwurf aufzusetzen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 25.04.2014
Von Nico Fliegner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Noch ist Entspannung angesagt. Doch am 4. Mai steppt der Hund auf dem Vereinsgelände der Bad Dübener Hundefreunde. Dann veranstaltet der Deutsche Collie-Club seine 25. Bad Dübener Heideschau.

19.05.2015

Eine Leserin machte jetzt die Kreiszeitung darauf aufmerksam und fragte: Warum tut sich nichts mehr in den Tafelgärten der Gemeinde Laußig?

Ambitionierte Kleingärtner sind mittlerweile allerorts im Glück: Dank des optimalen Wetters wä

19.05.2015

Die Wohnungsgenossenschaft Heideland in Bad Düben setzt auch in diesem Jahr die Modernisierung ihres Wohnungsbestandes fort. Insgesamt sollen rund 750 000 Euro investiert werden.

19.05.2015
Anzeige