Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schloss-Sanierung in Schnaditz beginnt

Baustart Schloss-Sanierung in Schnaditz beginnt

Vor dem Schloss in Schnaditz parken die ersten Baufahrzeuge. „Ja, der Umbau ist losgegangen“, bestätigt Bad Dübens Bürgermeisterin Astrid Münster (FWG). Im Schloss am Rande der Kurstadt hat der Umbau der ehemaligen Brennerei zu einem Restaurant begonnen. Doch das soll nur der Anfang sein.

Das Schnaditzer Schloss prägt das Ortsbild.

Quelle: Nico Fliegner

Schnaditz. Vor dem Schloss in Schnaditz parken die ersten Baufahrzeuge. „Ja, der Umbau ist losgegangen“, bestätigt Bad Dübens Bürgermeisterin Astrid Münster (FWG). Sie hätte erst in diesen Tagen die Amerikanerin Helga van Horn, die sich in das Schloss verliebte und den Kauf im Jahr 2014 maßgeblich initiierte, sowie Manfred Pawlik, der für die amerikanisch-deutsche Investorengruppe die Geschäfte führt, bei sich zu Gast im Rathaus gehabt.

„Helga van Horn hat dabei berichtet, dass zunächst das Restaurant hergerichtet wird“, erzählt die Bürgermeisterin. Wenn die Amerikanerin im Sommer wieder in die Kurstadt kommt, habe sie schon den Wunsch, in der zum Restaurant umgebauten Brennerei zu essen. Die Bürgermeisterin freut sich jedenfalls, dass es nun losgeht. Zumal die Investoren ihr versichert haben, dass sie an den Gesamtplänen festhalten. Das wiegt für die Stadtchefin umso schwerer, da sie weiß, dass es derzeit sehr schwierig ist, für ein Schloss eine Finanzierung zu bekommen.

Insgesamt, so hatte die Investorengruppe auch gegenüber der LVZ mehrfach bestätigt, wolle sie knapp vier Millionen Euro investieren, 28 Ferienappartements schaffen und den alten Rittersaal als Veranstaltungsraum herrichten. Damit sieht die Investorengruppe ein Potenzial von 12 bis 13 Arbeitsplätzen.

Eine erneute Bestätigung von Manfred Pawlik, der die Investorengruppe in der Öffentlichkeit vertritt, konnte die LVZ allerdings in diesen Tagen nicht bekommen. Nach Aussage seines in Triestewitz bei Torgau ansässigen Büros, wo er ja auch mit dem dortigen Schloss bereits entsprechende Bau-Erfahrungen sammelte, weilt er derzeit nicht in Deutschland.

Die Investoren haben aber im Rathaus erklärt, dass sie neben dem Restaurantumbau zunächst zwei Appartements, darunter eins für den künftigen Restaurantbetreiber, aus privaten Mitteln finanzieren. Auch optisch soll das Schloss noch in diesem Jahr durch Fassadenarbeiten aufgewertet werden.

Von Ilka Fischer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben
Ein Spaziergang durch die Region Bad Düben
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

17.02.2018 - 07:11 Uhr

Landesklasse: FSV lässt sich von Platz drei zur Winterpause nicht blenden und arbeitet an der Zukunft.

mehr