Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Schloss Schnaditz: Neuer Vertrag verschafft Investoren Luft
Region Bad Düben Schloss Schnaditz: Neuer Vertrag verschafft Investoren Luft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 17.07.2017
Das Schloss Schnaditz hat seit 2014 amerikanische Eigentümer. Quelle: Stadtverwakltung Bad Düben
Anzeige
Schnaditz

Für das Schloss Schnaditz gibt es jetzt einen geänderten Kaufvertrag. Erst am Mittwochabend hatte der Stadtrat in einer kurzfristig anberaumten Sitzung dafür sein Okay gegeben. Schon am Donnerstag war der Notartermin. Damit wird der im September 2014 von der Stadt Bad Düben und der Schloss Schnaditz GmbH geschlossene Vertrag in wesentlichen Punkten geändert. Bürgermeisterin Astrid Münster (FWG): „Wir halten dabei an dem grundlegenden Ziel der Sanierung des Schlosses Schnaditz fest, legen aber Zwischenschritte fest, die realistischer erscheinen.“

Wie berichtet, hat die Schloss Schnaditz GmbH grundlegende Verpflichtungen aus dem Kaufvertrag bisher nicht erfüllt. Diese sahen insbesondere die Investition von 3,2 Millionen Euro vor.

Rückabwicklung abgewendet

Eine Rückabwicklung des Kaufes, bei dem 100 000 Euro für den Grund und Boden sowie ein symbolischer Euro für das Schloss geflossen sind, stand damit im Raum. Damit wären für die Schloss Schnaditz GmbH, für die der Amerikaner Nick van Horn einzelvertretungsberechtigt ist, der Kaufpreis und ihre bisher getätigten Investitionen verloren gewesen. Letztere hatte dessen Mutter und Schlosskauf-Initiatorin Helga van Horn gegenüber der LVZ für 2016 auf 200 000 Euro beziffert. Für 2017 hatte sie 300 000 Euro angekündigt. Derzeit gilt aber ein von der Bauordnungsbehörde des Landratsamtes verhängter Baustopp. Als größtes Problem für die Amerikaner hatte sich in der Vergangenheit der Umgang mit dem deutschen Baurecht und dem Denkmalschutz erwiesen. Deshalb wurde die Einstellung eines mit deutschem Baurecht vertrauten Bauleiters auf arbeitsvertraglicher Grundlage nun explizit in den geänderten Kaufvertrag aufgenommen.

110 000 Euro statt drei Millionen

Auch weil sich die Schlosseigentümer, die am Donnerstag für eine Stellungnahme nicht erreichbar waren, darauf einließen, haben sich die Stadträte nun für die Fortsetzung des Vertrages entschieden. Die Stadt kommt den Investoren, denen eine sicher geglaubte Bankenfinanzierung platzte und die auch erhoffte Fördermittel nicht erhielten, dabei in Sachen Investitionen weit entgegen. So muss die Schloss Schnaditz GmbH nun bis Ende 2018 lediglich für 110 000 Euro Rechnungen vorlegen. Ab 1. Januar 2019 sind zudem Pension/Appartements mit mindestens neun Betten, ein Restaurant mit mindestens 60 Sitzplätzen sowie ein Hochzeitszimmer in Betrieb zu nehmen. Im Falle der Nichterfüllung droht auch weiterhin die Rückabwicklung.

Verein zieht ins Bürgerhaus aus

Die Stadt verzichtete ihrerseits auf das bisher geplante Schlossmuseum und das bisher eingeräumte Recht, dass der Verein Kohlhaas-Club Schloss Schnaditz vier von ihm hergerichtete Räume nutzen kann. Zwischen Schlosseigentümern und dem inzwischen nur noch etwa ein Dutzend Mitglieder zählenden Verein hatte es in der Vergangenheit Probleme unter anderem in Sachen Betriebskosten gegeben. Der Verein wird daher bis August sein bisheriges Domizil räumen und das Schnaditzer Bürgerhaus nutzen. Vereinsvorsitzender Christian Popp bezeichnete das in einer kurzen Stellungnahme zwar „als nicht endgültig“, doch als eine gute Deeskalationslösung.

Von Ilka Fischer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schon im nächsten Jahr sollen im Bad Dübener Kurpark die Supa-Golf-Bälle geschlagen werden. Diesen Freizeitsport, der eine Mischung aus Golf und Minigolf darstellt, gibt es bisher deutschlandweit nur in Nassau. Ein Freizeitsport, der mehr als nur Spieler in Bewegung bringt. Ein Experte erklärt, was Supa-Golf für Bad Düben bewirken könnte.

13.07.2017

Noch sind die Flure der hiesigen Schulen leer. Anfang August kehren die Schüler in die Bad Dübener und Eilenburger Lehrgebäude zurück. Damit diese dann sicher und für das neue Schuljahr gerüstet sind, werden einige bauliche Veränderungen durchgeführt.

12.07.2017

Vom Marktplatz geht es auf den Paradeplatz: Mädchen und Jungen aus der Kindertagesstätte „Märchenland“ halfen beim Aufladen des Sandes vom Stadtstrand vorm Rathaus. Dabei gab es Überraschungen.

12.07.2017
Anzeige