Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schmuddelhaus im Dübener Postweg: Stadtverwaltung droht jetzt Strafen an

Anwohner-Beschwerden Schmuddelhaus im Dübener Postweg: Stadtverwaltung droht jetzt Strafen an

Seit Jahren ist das leerstehende Mehrfamilienhaus im Postweg 15 in Bad Düben ein Schandfleck. Offenstehende Fenster und eingeworfene Scheiben, heraushängende Gardinen sind das eine, ringsherum wuchert zudem das Unkraut meterhoch. Jetzt will die Stadt dagegen vorgehen.

Das Gebäude im Postweg 15 ist im Dornröschenschlaf. Unkraut und kleine Bäume wuchern bereits rings um den Mehrgeschosser.

Quelle: Steffen Brost

Bad Düben. Im Postweg 15 in Bad Düben droht ein Relikt aus Zeiten der Nationalen Volksarmee immer mehr zu verkommen. Hier waren in einer Zeit, als Bad Düben noch Garnisonsstadt war, Soldaten außerhalb ihrer Kaserne untergebracht. Nach der Wende wurde der graue Fünfgeschosser dann für die Unterbringung von Spätaussiedlern genutzt. Auch eine Rettungswache war hier in der unteren Etage zeitweise stationiert. Doch von einer neuen Nutzung ist das Haus weit entfernt. Stattdessen verfällt es immer mehr.

Nach Angaben von Bad Dübens Hauptamtsleiter Silvio Grahle von der Stadtverwaltung ging das Objekt zunächst an eine Puppenwerkstatt. Deren Insolvenz brachte das Haus in den Besitz der C.P.L. Grundbesitz GmbH Leipzig. Laut Internet ist das Unternehmen für die Verwaltung von fremden Immobilien, Grundstücken und Wohnungen zuständig. Nach dem Verkauf des Gebäudes hat sich aber nicht mehr viel getan. Der neue Besitzer ließ dann vor einigen Jahren eine Fotovoltaik-Anlage auf das Dach montieren. Zumindest ein Zeichen dafür, dass das Gebäude noch mindestens 15 Jahre lang stehen wird. Denn die garantierte Einspeisevergütung für Strom beträgt ganze 20 Jahre.

Das Erscheinungsbild des Hauses ist einer Kurstadt mittlerweile längst nicht mehr angemessen, kritisieren die Bad Dübener immer wieder und fragen bei jeder sich bietenden Gelegenheit nach, was aus dem Objekt werden soll. Offenstehende Fenster und zum Teil eingeworfene Scheiben, heraushängende Gardinen sind das eine, ringsherum wuchert zudem das Unkraut meterhoch. Zuständig dafür fühlt sich allerdings augenscheinlich niemand. „Wir haben das Unternehmen vor einiger Zeit angeschrieben und es aufgefordert, das Umfeld sauberzumachen. Darauf gab es bis heute keine Reaktion“, sagte Gabriele Leibnitz vom städtischen Ordnungsamt.

Doch lange will die Stadt Bad Düben dieses Spielchen nicht mehr mitmachen und erwägt jetzt den Schritt einer Ersatzvornahme. „Dieser gehen allerdings erst die Androhung sowie ein Bußgeld und danach ein Zwangsgeld voraus. Erst danach können wir als Stadt aktiv werden, die Arbeiten in Auftrag geben und sie dem Besitzer in Rechnung stellen. Das ist allerdings ein recht langer Verwaltungsprozess. Aber da bislang niemand reagiert, wohl der einzige richtige Weg“, so Leibnitz.

Eine Nachfrage im Leipziger Büro der Firma brachte keine neuen Information. Dort wollte sich niemand zu diesem Objekt äußern.

Von Steffen Brost

Bad düben Postweg 15 51.59867 12.59279
Bad düben Postweg 15
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. Hier das Ergebnis! mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lädt am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos in unserem Special. mehr

25.04.2017 - 06:55 Uhr

Keller und Böttger treffen für die Blau-Weißen / Schönitz hält erneut einen Elfmeter

mehr