Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Schüler aus Bad Düben produzieren Filme für die Eilenburger Sternwarte
Region Bad Düben Schüler aus Bad Düben produzieren Filme für die Eilenburger Sternwarte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:04 14.11.2017
Peter Stapel (Mitte), pädagogischer Mitarbeiter in der Sternwarte Eilenburg, nimmt die von den Bad Dübener Oberschülern produzierten Filmaufnahmen entgegen. Quelle: Steffen Brost
Anzeige
Bad Düben

Peter Stapel, pädagogischer Mitarbeiter der Eilenburger Sternwarte, sowie Norbert Murch, Leiter der Volkshochschule Nordsachsen, nahmen dieser Tage zwei Kurzfilme entgegen, die 22 Mädchen und Jungen der siebten bis neunten Klasse der Oberschule Bad Düben für die Sternwarte aufnahmen. „Immer wenn wir Gruppen in unserer Einrichtung begrüßen, laufen zur Einstimmung Kurzfilme. Doch die alten Aufnahmen aus dem Jahre 2002 sind stark verschlissen. Dabei handelte es sich um eine Art Comic als Diaschau“, erzählte Stapel.

Schüler setzen Projekt um

Um neue Aufnahmen zu bekommen, kam der Volkshochschule die Idee, dass Schüler im Rahmen von Projekten diese Aufgabe umsetzen könnten. Schnell war über Lehrerin Iris Schübel Kontakt zur Bad Dübener Oberschule geknüpft worden. Und die Kurstädter sagten schnell zu, diese Aufgabe im Rahmen eines Neigungskurses zu übernehmen.

Die Vorgabe war, zwei Kurzgeschichten zu erzählen. Zum einen die Geschichte „Sterne über dem Märchenwald“ und eine weitere Geschichte, die die Bad Dübener wählen konnten. Fast ein Jahr setzten die Schüler das Projekt mit ihren Lehrerinnen Heike Böhland, Christina Kaminski und Kerstin Winkler um. „Wir haben verschiedene Gruppen gebildet. Die einen waren für den Sprecherbereich verantwortlich, andere erstellten und malten die Bilder und eine dritte sang verschiedene Lieder ein und musizierte dazu. Am Ende sind zwei schöne Kurzfilme herausgekommen, die bestimmt Anklang bei den Besuchern der Eilenburger Sternwarte finden“, sagt Heike Böhland.

Werbung für die Oberschule Bad Düben

Gemeinsam war die Bad Dübener Lehrerin dieser Tage mit ihrer Schülergruppe und Lehrerkollegen nach Eilenburg gekommen, um die Filme persönlich zu überreichen. „Vielen Dank. Wir sind sehr glücklich, jetzt wieder über zwei neue Filme zu verfügen, die wir unseren Gästen zeigen können. Für eure Schule ist das einen Bombenwerbung, da ihr ja jedes Mal im Abspann gezeigt werdet“, bedankte sich Murch.

Die Premiere der beiden Geschichten „Sterne über dem Märchenwald“ und „Der Mars im Fernrohr“ fand sofort im Planetenraum der Sternwarte statt. Am Ende waren auch die Schüler über das Ergebnis begeistert. „Ich finde, das ist richtig gut geworden“, sagte der 14-jährige Jan Willi Kahlert.

Von Steffen Brost

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit der Hubertusjagd am Torfhaus wurde die Drückjagdsaison in der Dübener Heide eröffnet. Etwa 95 Jäger mit 15 Hunden und 20 Jagdtreiber beteiligten sich der Drückjagd. 33 Stück Wild wurden erlegt. Dabei zeigten sich die Beteiligten mit dem Erfolg zufrieden.

13.11.2017

Friedensdekade in Bad Düben: Traditionell stimmt die Dübener Kurrende auf die zehntägige Veranstaltungsreihe ein. So auch am Sonnabend: Der Chor setzte unter Leitung von Kantorin Elisabeth Neumann auf viel Harmonie – und setzte damit gewollt oder ungewollt einen Kontrapunkt zum Motto der Dekade 2017.

13.11.2017

Die Narren aus Pressel verbanden am Wochenende das Angenehme mit dem Nützlichen. Sie verbanden die Übernahme des Rathausschlüssels gleich mit der ersten größeren Faschingsveranstaltung der Saison. Dabei durften sie sich gleich über ein volles Haus und den Auftritt der Bollywood-Girls freuen.

12.11.2017
Anzeige