Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schweinemastanlage Wellaune: Jetzt sind die Bürger gefragt

Schweinemastanlage Wellaune: Jetzt sind die Bürger gefragt

Zu dem Vorhaben der Stadt Bad Düben, die Flächen rund um die Schweinemastanlage in Wellaune zu überplanen, sollen jetzt die Bürger Gelegenheit bekommen, sich zu äußern.

Voriger Artikel
Bad Düben bekommt zum dritten Mal Energiepreis
Nächster Artikel
Mit 104 Jahren ist ihr Blutdruck besser als der vom Bürgermeister

Blick auf die Schweinemastanlage in Wellaune. Der Eigentümer will sie erweitern, die Stadt will das nicht.

Quelle: Nico Fliegner

Wellaune. Die Stadtverwaltung hat deshalb für den 7. November einen sogenannten Erörterungstermin angesetzt. Ab 17 Uhr können Einwohner, Anlieger und Betroffene zum Vorentwurf des Bebauungsplans Stellung nehmen.

So einig waren sich die Stadträte selten: Ende Juni fiel - wohlgemerkt einstimmig - der Aufstellungbeschluss für den Bebauungsplan namens "Oberer Steinäcker Wellaune/Waldsiedlung". Seither arbeitet die Kommune mit Experten am Entwurf unter der Maßgabe, die Flächen rund um die umstrittene Schweinemastanlage im Dorf vor weiterer Bebauung zu schützen. Es sollen reine Landwirtschaftsflächen, also Felder wie seit eh und je, bleiben (wir berichteten). "Die Stadt strebt dies an, um angrenzende Siedlungsbereiche, insbesondere Wellaune und die Waldsiedlung vor Geruchs- und Lärmbelästigungen zu schützen", teilte die Stadtverwaltung mit. Weiterhin sollen "potenzielle Umweltgefahren vermieden werden". Es gehe um eine "frühzeitige Bürgerbeteiligung", so das Ansinnen des Termins.

Hintergrund des B-Plan-Verfahrens sind die massiven Proteste der Einwohner, die gegen die Aufstockung der Sauenanlage sind. Als dies bekannt wurde, sind über 300 Unterschriften gegen das Vorhaben gesammelt worden. Zudem hat sich eine Bürgerinitiative im Dorf gegründet. Denn die Leute befürchten mehr Geruchsbelästigung und einen Wertverlust ihrer Grundstücke mit der geplanten Standort-Ausdehnung. Die Unternehmensgruppe Straathof, zu der die Sauenanlage Wellaune gehört, will nämlich den Mastbetrieb von derzeit 6000 auf 37 000 Schweine erhöhen und die Stallanlagen dementsprechend erweitern. Dazu wird Platz im Umfeld benötigt. Ein Antragsverfahren dazu läuft und ist im Bad Dübener Stadtrat durchgefallen, was allerdings nicht bedeutet, dass Straathof chancenlos ist. Die Kurstadt muss sich jetzt erst einmal mit ihrer Strategie durchsetzen, sprich das B-Plan-Verfahren abschließen. Dann muss der Plan noch genehmigt werden. Und selbst dann kann das Unternehmen dagegen vorgehen.

Der nunmehr angesetzte Erörterungstermin reiht sich damit in die Kette der bürokratischen Abläufe ein, hat aber durchaus bedeutsamen Charakter. Denn es geht Positionierungen, sowohl der Bürger, die für die Überplanung und damit gegen die Erweiterung der Mastanlage sind als auch solchen, die gegen die Überplanung und für die Erweiterung sind - in diesem Fall der Investor. Eine gründliche, schlüssige Argumentation ist gefragt.

Wellaunes Ortsvorsteherin Cornelia Beer kündigte an, den Termin "auf jeden Fall" wahrzunehmen. Sie und Vertreter des Ortschaftsrates sowie der Bürgerinitiative "KESS - Keine Erweiterung der Sauenanlage Straathof" wollen dann ihre Positionen vertreten. Die Stadtverwaltung ermutigt die Einwohner dazu: "Wir laden alle interessierten Bürger ein. Es wird ihnen Gelegenheit zur Äußerung gegeben", hieß es aus dem Rathaus.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 22.10.2013
Nico Fliegner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

21.07.2017 - 09:42 Uhr

Stadtliga-Aufsteiger hat erneut eine Truppe aus dem Muldental zu Gast / Mittwoch Testspiel gegen den 1. FC Lok Leipzig.

mehr