Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Schweinemastanlage im Bad Dübener Stadtteil Wellaune: Stadtrat gegen neue Ställe
Region Bad Düben Schweinemastanlage im Bad Dübener Stadtteil Wellaune: Stadtrat gegen neue Ställe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:38 31.05.2013
Astrid Münster, Bürgermeisterin der Stadt Bad Düben. Quelle: Manfred Lüttich

Frage: Wie geht es jetzt weiter mit der Schweinemast?

Astrid Münster:

Wir wollen das Gebiet in Wellaune städtebaulich überplanen. Dabei soll im nächsten Stadtrat, der am 28. Juni sein wird, ein Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan zur Festsetzung von Flächen für die Landwirtschaft gefasst werden, die künftig von einer Bebauung freizuhalten sind. "Gleichzeitig soll gegebenenfalls eine sogenannte Veränderungssperre nach Baugesetzbuch oder ein Antrag auf Zurückstellung von Baugesuchen nach Baugesetzbuch beschlossen werden. Das eröffnet uns die Möglichkeit, Geruchs- und Lärmimmission zum Schutz der Siedlungsbereiche zu vermeiden. Wir wollen also zukünftig die Landwirtschaftsflächen frei von weiteren Bauten halten.

Gab es unterschiedliche Auffassungen im Stadtrat?

Nein, die Stadträte haben sich gemeinsam mit den Ortsvorstehern aller drei Stadtteile einmütig darauf verständigt. Wellaunes Ortsvorsteherin Frau Beer hat die Bedenken der Einwohner sehr deutlich und nachvollziehbar rübergebracht.

Welche Chancen rechnen Sie sich aus?

Gute, weil das Landratsamt diesem Antrag stattgeben muss und wir dadurch erst mal Zeit gewinnen, einen B-Plan aufzustellen. Der zu beschließende Bebauungsplan für die Landwirtschaftsfläche zwischen Wellaune und der Waldsiedlung wird so ausgestaltet, dass der Bestand der bestehenden und genehmigten Sauenzuchtanlage bestehen bleibt, aber selbst keine, auch keine angemessene Erweiterung mehr möglich ist.

Das Thema schlägt Wellen.

Ja, und deshalb werden wir unsere Pläne am 13. Juni um 18 Uhr im Speisesaal der Heide-Grundschule in Bad Düben der breiten Öffentlichkeit präsentieren.

Interview: Nico Fliegner

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 01.06.2013

Nico Fliegner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie sind eine Minderheit und so etwas wie die "Kindergarten-Cops" von Bad Düben - man erinnere sich an die Komödie mit Arnold Schwarzenegger in den 90er-Jahren.

19.05.2015

Um die weitere Nutzung der ehemaligen Heidekaserne in Bad Düben gibt es Streit. Der Stadtrat befürchtet eine zunehmende Verkehrsbelastung für die Bewohner des Stadtteils Alaunwerk.

19.05.2015

Im Freistaat Sachsen sollen künftig Konflikte zwischen dem streng geschützten Biber und den Menschen bürgernah und schneller gelöst werden. Das Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft hat dazu einen entsprechenden Erlass erarbeitet, der auf die Praxiserfahrungen im Naturpark Dübener Heide beruht.

30.05.2013
Anzeige