Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Sicherheitskonferenz beschäftigt sich mit Falschgeld und Ladendiebstahl
Region Bad Düben Sicherheitskonferenz beschäftigt sich mit Falschgeld und Ladendiebstahl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:45 17.07.2015
Anzeige

. Denn mit dem Run auf die Geschenke haben auch Ladendiebe und Falschgeld-Käufer Hochkonjunktur. Ob das auch in Bad Düben so ist und wie sich Händler aber auch Bürger schützen können – all das war Thema der 13. Sicherheitskonferenz, zu der der Kriminalpräventive Rat am Donnerstagabend ins Feuerwehr-Gerätehaus einlud.Den nackten Zahlen zufolge ist die Kurstadt in puncto Falschgeld und Ladendiebstahl ein sichereres Pflaster. Bis 30. September gingen im Polizeirevier Eilenburg 14 Anzeigen wegen Ladendiebstahls ein. „Zwölf Fälle konnten aufgeklärt werden", so Eilenburgs Revierleiter Peer Oehler. Die Erfolgs-Akteure waren die Ladenbesitzer zumeist selbst, konnten den Dieb festhalten oder Tipps zur Identität geben. Falschgeld tauchte in der Kurstadt im vergangenen Jahr zweimal auf, 2010 noch nicht. Der Polizeirat ermutigte die Händler zum einen, auf jeden Fall Anzeige zu erstatten und auch, falls vorhanden, den Ermittlern Videomaterial zu Verfügung zu stellen.

Mehr lesen Sie in der Kreiszeitung am 23. Oktober, Seite 21.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:phpkffSX520101020173916.jpg]
Bad Düben. Platz ist in der kleinsten Hütte, heißt ein bekanntes Sprichwort und dass dem so ist, bewiesen die Gäste zur Grundsteinlegung des neuen Pflege- und Betreuungszentrums des Arbeiterwohlfahrt-Kreisverbandes (Awo) im Bad Dübener Nikolaiviertel am Dienstagnachmittag (wir berichteten).

20.10.2010

Bad Düben. Noch steht das Mahnmal für die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft im Dübener Kurpark eingerüstet. Seitdem Mitte September die Bauarbeiten gestoppt wurden, ist hier nichts mehr passiert (wir berichteten).

20.10.2010

Bad Düben. Sie kommen nicht, um sich die Burg anzuschauen, durch die Altstadt zu bummeln oder durch die Heide zu wandern. Mülltourismus nennt der bekennende Sammler den Ausflug in die Kurstadt.

18.10.2010
Anzeige