Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Sicherung des Bad Dübener Burgberges zieht sich
Region Bad Düben Sicherung des Bad Dübener Burgberges zieht sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:36 10.05.2018
Spezialtiefbauer Jörg Patenge von der Firma Himmel und Papesch aus Chemnitz richtet die Handramme aus. Mit Ihr wird ca 2,5 Tonnen Spezialzement bis zu 6 Meter tief in den Untergrund unter dem Haupthaus der Burg gepresst. Quelle: Wolfgang Sens
Anzeige
Bad Düben

Bisher unbekannte Hohlräume, das fehlende Fundament, weiter steigende Kosten, Verzögerungen – in puncto Burgberg hat Bad Düben in den letzten Monaten einige Nackenschläge hinnehmen müssen. Mit Blick auf die für Ostern 2019 avisierte Wiedereröffnung des Landschaftsmuseums gibt es jetzt den nächsten. Denn dieser Termin wird sich nicht halten lassen. Bürgermeisterin Astrid Münster (FWG) geht sogar soweit, dass sie derzeit jegliche Prognose vermeidet, ab wann die dann neu konziperten Ausstellungsräume für Besucher geöffnet sind.

Hangsicherung ist kompliziert

Zu kompliziert und langwierig verläuft der Prozess der Hangsicherung. Ein Fortschritt sei zwar schon erkennbar, auch die Geologen haben bestätigt, dass die Injektionen im Niederdruckverfahren, die angwandt werden, um den Baugrund unter dem Amtshaus zu verfestigen, Wirkung zeigen. Offenbar aber, so Münster, seien die Hohlräume doch größer als angenommen. „Wird auf der Westseite des Hanges Beton zur Stabilisierung reingepumpt, kommt er auf der Ostseite wieder raus“, beschreibt es Münster. Der recht poröse Untergrund sorgt dafür, dass das Material, das injiziert wird, breit läuft. Das erweist sich zum einen als Vorteil, weil jeder Winkel erreicht wird. Heißt aber auch: Weitere Zeit wird benötigt – und vermutlich auch weiteres Geld. 130 000 Euro mussten ja bereits zusätzlich beantragt werden. Große Verzögerungen kann sich die Stadt aber nicht leisten. „Wir müssen die Hochwasser-Gelder bis Sommer 2019 verbaut haben“, so Münster. Klar ist aber auch: Bevor es aber im Amtshaus weiter gehen kann, braucht es ein stabiles und standsicheres Fundament für das Darunter. Die Injektionen werden damit vorerst weitergehen. Die Spezialtiefbau-Firma, die seit Wochen vor Ort ist, wird die Maßnahmen weiter umsetzen.

Raumplanung wird nochmal überdacht

Die Planungen für die nächsten Schritte gehen indes weiter. Barrierefreiheit und Brandschutz sind zwar fertig geplant, die weitere Umsetzung hat Münster jetzt erstmal gestoppt. Es werde im Juni nochmals Gespräche mit dem Landesamt für Museumswesen geben. Das bereits vorliegende Konzept werde weiter Arbeitsgrundlage sein, die Frage sei aber, ob die bisher angedachten kleineren Räume so bestehen bleiben oder doch größer gestaltet werden.

Weit über eine Million Euro wird es letztlich sein, die für die Sanierung von Hang, Burgberg und Amtshaus aufgebracht werden muss. Im Zuge der Bauarbeiten für den zweiten Rettungsweg am Museum im Herbst 2014 war festgestellt worden, dass der Giebel des Gebäudes nach außen fällt. Experten führten das auf die nicht mehr ausreichende Statik des Burgberges zurück und wiesen nach, dass dies eine Folge des Hochwassers ist. Im Juni 2013 hatte die Mulde Teile des Burgareals überschwemmt. Der Hang wies danach Risse auf und Sedimente wurden ausgespült.

Von Kathrin Kabelitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bilderbuchwetter und Besucherandrang – besser hätte das Naturparkfest an der Friedrichshütte nicht laufen können. Zum 25. Mal lud der Verein Naturpark Dübener Heide ein.

07.05.2018

Der Regio-Frische-Markt in Bad Düben geht in die zweite Saison. Am Sonnabend startete der erste von insgesamt sechs Markttagen vor dem Rathaus.

07.05.2018

Zum elften Mal lagerten Gaukler, Ritter und Feuerspucker rings um die über 1000-jährige Burg in Bad Düben. Dort fand am Wochenende ein Mittelaltermarkt statt.

06.05.2018
Anzeige