Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Sieben Millionen Euro für die Sanierung von Deichen zwischen Mörtitz und Laußig
Region Bad Düben Sieben Millionen Euro für die Sanierung von Deichen zwischen Mörtitz und Laußig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:14 25.02.2016
Blick auf das Muldedorf Gruna bei Eilenburg. Quelle: Nico Fliegner
Anzeige
Laußig

Das Geld für die Sanierung des 6,2 Kilometer langen Deiches und der Deichverteidigungswege zwischen Mörtitz und Laußig ist da. Und es wird im August, spätestens im September dieses Jahres los gehen. So hatte es auch Laußigs Bürgermeister Lothar Schneider (parteilos) bei der jüngsten Hochwasserversammlung in Gruna berichtet.

Doch das Gesamtprojekt, das die Ortschaften vor einem Hochwasser schützt, wie es statistisch alle 25 Jahre auftritt (HQ 25), streckt sich bis 2018. „In den sechs Kilometer langen Deich und in die Deichverteidigungswege stecken wir immerhin rund sieben Millionen Euro. Bund und Land teilen sich dabei je zur Hälfte rein“, sagt Axel Bobbe, Betriebsleiter der zuständigen Landestalsperrenverwaltung (LTV). Allerdings stelle der Bund seinen Anteil nur in drei Jahresscheiben und damit zeitlich gestreckt bis 2018 zur Verfügung. Bobbe verspricht aber, dass sein Haus alles daran setzen werde, die Arbeiten spätestens im Frühjahr oder Sommer 2018 abzuschließen. Die Landestalsperrenverwaltung wolle jedenfalls gleich vier Ingenieurbüros binden, die dann die Arbeiten in den fünf Abschnitten vorbereiten. Die Auftragslose würden zudem klein genug für landesweite und damit schnellere Auftragsvergaben gehalten werden. Ziel sei es, dass der Deich auch mittels Spundwänden so stabilisiert wird, dass er selbst dann noch standsicher ist, wenn er von einem Hochwasser größer HQ 25 überströmt wird.

Los geht es im Spätsommer auf jeden Fall in Mörtitz. „Allerdings fangen wir nicht direkt dort an, wo viele Leitungen liegen. Diesen Teil fügen wir später ein, weil wir dafür mehr planerischen Vorlauf brauchen“, erläutert der Experte. Doch unmittelbar hinter Mörtitz werden sich die Bauarbeiter ab Herbst in Richtung Gruna und dann bis 2018 nach Laußig vorarbeiten.

In Sachen Ringschlussdeich Gruna, den die Muldeanrainer ebenfalls am liebsten schon hätten, bestätigt Bobbe noch einmal, dass er auf einen Beginn des Planfeststellungsverfahrens im März 2016 hofft. Im günstigsten Fall könnte dieser damit ab 2018 gebaut werden.

Von Ilka Fischer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Muldeufer in Bad Düben sind dieser Tage Spezialtaucher im Einsatz. Am neuen Bootsanleger, der sich im Bau befindet, trennen sie die Spundwände unter Wasser ab. Ende März soll die neue Anlegestelle fertig werden.

24.02.2016

Die Birke auf dem Grundstück, die Tanne im Garten: Die neue, ab 1. März geltende Baumschutzatzung für die Stadt Bad Düben regelt, dass die beiden Baumarten gefällt werden dürfen. Was es dabei zu beachten gilt – LVZ.de erklärt die wichtigsten Änderungen.

24.02.2016

Was macht ein Naturfotograf, wenn es draußen weiß ist und schneit? Philipp Anders aus Taura ist trotzdem in Wald und Feld unterwegs. Als Tierfotograf hat er diverse Tricks, um den eisigen Temperaturen zu trotzen.

24.02.2016
Anzeige