Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben So groß wie kleine Ferkel: Rattenplage im Wohnviertel
Region Bad Düben So groß wie kleine Ferkel: Rattenplage im Wohnviertel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:06 19.05.2015
Hausmeister Heiko Höhne legt Giftköder aus. Quelle: Steffen Brost

Der Eigentümer ist informiert und bekämpft die Nager inzwischen mit Giftködern aller Art.

"Wir wissen von der Problematik und haben bereits Maßnahmen zur Bekämpfung", bestätigt Hausmeister Heiko Höhne. Das Rattenproblem habe es auch früher schon einmal gegeben, sei aber in den vergangenen Wochen wieder schlimmer geworden. Anwohner berichten von "schreckhaften Begegnungen" in den Kellergängen und "gruseligen Geräuschen aus Gullydeckeln". Von Ratten "so groß wie kleine Ferkel" wird erzählt.

Mitunter lassen sich die Nager auch tagsüber auf dem Innenhof sehen. Zahlreiche Löcher in den Grünflächen vor den Hauseingängen belegen den Befall. Noch sind die Tiere nur in Keller und Außenbereich gesehen worden. "Ich hoffe nicht, dass die irgendwann durch die Kanalisation hochkommen", so Höhne. Woher die Nager kommen, ist unklar. Ursachen wie Müllbehälter sowie die nahe Bushaltestelle werden vom Hausmeister regelmäßig kontrolliert, damit sich dort keine Essensreste befinden, die die Tiere zusätzlich anlocken. Höhne hat dabei seine eigene Theorie und vermutet, dass immer wieder Anwohner Speisereste durch die Toilette spülen. Auch eine defekte Kanalisation könnte eine Ursache sein. "Das Essen gelangt dann in die Kanalisation, wo die Ratten die Mahlzeiten dankend annehmen. Nach und nach werden es mehr, weil Ratten wissen, hier bekomme ich regelmäßig Nahrung", erzählt der Hausmeister.

Die Situation ist unbefriedigend. Auch die Bitumendecke vor dem Haus senkt sich bereits sichtbar. "Ich vermute, dass darunter alles mit Rattengängen unterhöhlt ist." Täglich ist der Hausmeister in seinem Wohngebiet unterwegs und legt Giftköder aus. Doch die Ratten sind teilweise bereits resistent gegen die Chemiekeule. "Wir haben auch schon professionelle Hilfe von Experten gehabt. Dann war sechs Wochen Ruhe und es ging wieder von vorn los", erzählt der Hausmeister. Er rät Bewohnern, keinen Müll herumliegen zu lassen, damit sich die Ratten in der bewohnten Umgebung möglichst unwohl fühlen und verschwinden.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 10.09.2014
Von Steffen Brost

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bockwurst und Kaffee gab es zur Stärkung am Morgen vor der traditionellen Wochenendschulung der Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bad Düben und der Ortswehren Schnaditz und Tiefensee.

07.09.2014

Klaus Zimmermann zieht die schwarze 2 ab, nur Sekunden später klebt dafür die 3 hinter der 1 am Protest-Banner. Für den Wellauner Werbe- gestalter und FWG-Stadtrat ein kurzer Prozess, der allerdings für ein langes, weiteres Jahr steht, in dem der Dübener Ortsteil um die Ortsumgehung kämpft.

19.05.2015

Laußig. Die Laußiger Leonard Moll Betonwerke wollen investieren. Zu den bereits vorhandenen Werken in Hannover und Laußig sowie den Auslandstochtergesellschaften in Polen, Kroatien und England soll in der hessischen Gemeinde Biebesheim ein drittes großes Werk entstehen.

19.05.2015
Anzeige