Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Solidarisch? - Friedensdekade beginnt am Samstag

Solidarisch? - Friedensdekade beginnt am Samstag

Mit dem Abendsingen der Kurrende beginnt am Samstag um 19 Uhr die diesjährige Ökumenische Friedensdekade in der Evangelischen Kirche in Bad Düben. Diese steht unter dem Motto "solidarisch?".

Bad Düben. Bis zum 20. November finden zahlreiche Veranstaltungen statt, darunter Friedensgebete, jeweils um 18.30 Uhr (außer samstags) in der Stadtkirche, wie Pfarrer Jörg Uhle-Wettler am Montag mitteilte.

"Das Fragezeichen hinter 'solidarisch' ist interessant. Ein knappes Thema. Es gilt der Selbstprüfung. Wie solidarisch kann ich sein? Das Ergehen anderer lässt uns nicht kalt. Nur wer sich solidarisch zeigt, kann auch mit dem solidarischen Verhalten anderer rechnen. Die Ruchlosen und Ichlinge haben vielleicht auf der kurzen Strecke einen Vorsprung, auf langem Weg verlieren sie immer", stimmt der Pfarrer auf die Dekade ein und regt zum Nachdenken an. Im Eröffnungsgottesdienst am Sonntag, 10 Uhr, Stadtkirche, gehe es um Schuldenabbau und Schuldvergebung.

Die Veranstaltungen setzten sich dann mit Freundschaft, Zuneigung und kritisch gesehener Kirchengeschichte auseinander - so bereits am Montag, wo um 17.30 Uhr zum Martinsgedenken in die Katholische Kirche geladen wird. Am Mittwoch, dem 13. November, heißt es dann um 19.30 Uhr im Hotel National: "Ich sehe seinem Entschwinden zu". Das Thema Alzheimer steht im Mittelpunkt. Am 15. November wird ab 19.30 Uhr in der Aula der Evangelischen Grundschule der Film "Ziemlich beste Freude" gezeigt. Klezmermusik gibt es einen Tag später im Pfarrhaus Bad Schmiedeberg. Es treten die "Rohzinkers" aus Berlin um 19.30 Uhr auf. Der Theologe Gerhard Begrich wird indes am 19. November ab 19.30 Uhr im Lutherhaus über "Martin Luther und die Juden" sprechen. Im Rahmen der Friedensdekade wird es auch zu einem Kanzeltausch kommen. "Natürlich werden nicht die beiden Kanzeln unserer Stadtkirchen getauscht, sondern die Prediger der Kurstädte tauschen einfach mal die Plätze", sagte Bad Schmiedebergs Pfarrer Christoph Krause. So werde er am 17. November den Gottesdienst in Bad Düben gestalten, Pfarrer Uhle-Wettler den in Bad Schmiedeberg. Der Abschlussgottesdienst ist am Buß- und Bettag um 18.30 Uhr in der Stadtkirche.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 05.11.2013
Nico Fliegner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben
Ein Spaziergang durch die Region Bad Düben
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr